• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: BV Garrel mit Selbstvertrauen in erstes Punktspiel

08.08.2014

Altenoythe /Garrel Nachdem sich die Fußball-Bezirksligisten BV Garrel und SV Altenoythe im Pokal duellierten, mit dem überraschend besseren 2:0-Ende für den Neuling aus Garrel, gehen beide Rivalen nun wieder getrennte Wege. Während der SV Altenoythe schon an diesem Sonnabend um 17 Uhr bei SW Osterfeine antritt, wird am Sonntag um 15 Uhr der BV Garrel sein Punkspieldebüt beim SV Holdorf geben.

SW Osterfeine - SV Altenoythe. Steffen Bury hätte das Pokal-Aus in Garrel gerne vermieden. „Schließlich haben wir in der ersten Runde, als wir Emstekerfeld geschlagen haben, mit Daniel Raker einen längerfristig verletzten Spieler davongetragen. Umso ärgerliche ist es, eine Runde später auszuscheiden“, sagte Bury, der vor allem die schwache Chancenverwertung als Grund für das Pokal-Ende gegen Garrel anführt. Umso wichtiger wird es an diesem Sonnabend (Anpfiff: 17 Uhr) sein, dass Torjäger Bernd Lübbehüsen und Lando Matantu wieder an Bord sind. „Osterfeine ist eine unangenehm zu spielende Mannschaft, die mit Maximilian Stärk, Stefan Kreymborg und Christian Harpenau gefährliche Stürmer besitzt und gut kontern kann“, sagte Bury, der viel Geduld und eine disziplinierte Defensivarbeit als Basis für einen möglichen Erfolg sieht.

Vorsicht sei allein schon deshalb geboten, weil Osterfeine zum Auftakt 0:2 in Höltinghausen verlor und zu Hause nun unter Druck stehen würde. Und eine verpennte erste Halbzeit wie sie Altenoythe beim 4:2-Auftaktsieg gegen den SV Holdorf gezeigt habe, könne in Osterfeine böse enden wie in der vergangenen Saison. Da unterlag der SVA mit 1:6, gewann das Heimspiel mit 7:0 aber deutlich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Holdorf - BV Garrel. Mit Geduld und Disziplin ist in der neuen Liga sicher einiges möglich für den BV Garrel. Dieses Fazit zieht Trainer Manfred Nienaber aus dem Pokalsieg gegen den SV Altenoythe. „Meine jungen Spieler haben sich sehr gut präsentiert. Dabei haben einige Akteure gegen Altenoythe gefehlt“, sagt Nienaber, der aber nun bis auf Thomas Kessing (Aufbautraining) und eventuell Christian Timmen mit seinem besten Aufgebot antreten kann.

Mit viel Selbstvertrauen wird Garrel zum Punktspielauftakt nach Holdorf anreisen. Dennoch bestehe kein Grund für Überheblichkeit, warnt Nienaber, denn Holdorf muss nach der 2:4-Niederlage in Altenoythe zu Hause einiges wettmachen. „Wenn wir ähnlich konzentriert auftreten wie gegen Altenoythe, ist in Holdorf ein Punkgewinn möglich“, sagt Nienaber. Der Gastgeber hatte keine Abgänge zu verzeichnen und ist daher sehr gut eingespielt.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.