• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++

Ursache noch unklar
Explosion im Zentrum von Madrid zerstört Gebäude

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: BV Garrel nimmt Tabellenspitze ins Visier

24.09.2012

Kreis Cloppenburg So enttäuschend die Saison 2011/2012 für die Kreisliga-Fußballer des BV Garrel verlaufen ist, so glänzend läuft es für sie in dieser Spielzeit. Am Sonntag schlugen sie im Topspiel daheim den SV Peheim 2:1 und eroberten Platz zwei.

SC Sternbusch - SV Bösel 2:1 (1:0). Die Partie gestaltete sich im ersten Durchgang ausgeglichen. Beide Teams kamen zu Möglichkeiten. In der 20. Minute brachte Jan-Marc Alberding die Hausherren aus dem Gewühl nach einer Ecke in Front. Bösel vergab drei Minuten später die Riesenchance zum Ausgleich: SVB-Keeper Kevin Gründing scheiterte per Handelfmeter an Johann Kalwa (23.). Der SC verpasste hingegen durch Bastian Teschner den Vorsprung zu vergrößern (33.).

Nach dem Seitenwechsel war Bösel das optisch überlegene Team. Die Sternbuscher Defensive stand aber sicher und ließ wenig zu. Insbesondere in Strafraumnähe ließen die Hausherren nichts anbrennen. Okan Duman machte in der Schlussphase per Kopf den Heimdreier perfekt (85.). Der Böseler Anschlusstreffer durch Gerrit Osterloh in der Nachspielzeit kam zu spät (90+3).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Alberding (20.), 2:0 Duman (85.), 2:1 Osterloh (90+3).

Sr.: Kanne (Scharrel); SrA.: Schröder, Heese.

SV Molbergen - SV Cappeln 3:1 (1:0). In der ersten Halbzeit waren die Molberger klar die bessere Mannschaft. Sie machten allerdings zu wenig aus der Überlegenheit. So sprang lediglich die Führung durch Paul Ruhl in der 19. Minute heraus, auch wenn mindestens ein 3:0 zur Pause möglich gewesen wäre.

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste stark auf. Der Ausgleich durch Alexander Döpke fiel daher folgerichtig (68.). Molbergen wachte durch den Ausgleich auf und schaltete wieder einen Gang nach oben. Der SVM beherrschte die Schlussphase klar. Ein Doppelpack von Eduard Langlitz (86., 90+3) bedeutete schließlich den verdienten 3:1-Endstand

Tore: 1:0 Ruhl (19.), 1:1 Döpke (68.), 2:1, 3:1 Langlitz (86., 90+3).

Sr.: Möller (Ermke); SrA.: Niemann, Dröge.

BV Garrel - SV Peheim 2:1 (1:1). Die Garreler zeigten eine ansprechende Leistung und waren bereits in der ersten Halbzeit Herr im Hause. Der Garreler Einbahnstraßenfußball brachte aber nichts Zählbares ein, da insbesondere die Chancenverwertung mangelhaft war. So kamen die Gäste durch einen Konter zur ersten Chance und zur schmeichelhaften Führung: Daniel Berghaus hatte einen Foulelfmeter sicher verwandelt (32.). Garrel ließ sich nicht beirren und spielte weiterhin druckvoll. Der Tor-Knoten platzte schließlich in der 41. Minute dank Raphael Looschen.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild: Garrel drückte und Peheim fiel nicht viel ein. Die Hausherren ließen aber weiterhin beste Möglichkeiten zur Führung fahrlässig liegen. Erst in der 64. Minute besorgte Marcel Meyer den überfälligen Führungstreffer. Auch danach ruhte sich Garrel nicht aus, ging aber inflationär mit den Torchancen um, so dass dem BVG ein höherer Sieg verwehrt blieb.

Tore: 0:1 Berghaus (32., Foulelfmeter), 1:1 Looschen (41.), 2:1 Meyer (64.).

Sr.: Tress (Harkebrügge); SrA.: L. Beckmann, J. Beckmann.

SV Bethen - SV Thüle 2:2 (1:0). Die Hausherren erwischten einen guten Start und gingen dank Youngster Hendrik Engelbart früh in Führung (7.). Ansonsten zeigten beide Abwehrreihen viele Schwächen, die die Stürmer in der ersten Halbzeit aber noch nicht auszunutzen vermochten.

Nach gut einer Stunde stellte Dirk Middendorf mit dem 2:0 die Weichen auf Sieg für die Wiemann-Elf. Diese ließ sich in einer hektischen Schlussphase aber erneut die Butter vom Brot nehmen. Tobias Macke erzielte in der 72. Minute den Anschlusstreffer für die Gäste. In der 83. Minute machte schließlich Alexander Bock den 2:2-Endstand perfekt.

Die Wiemann-Elf muss nun erneut zwei leichtfertig vergebenen Punkten nachtrauern, da Timo Lübbe auch noch per Foulelfmeter an Thüles Aushilfskeeper Horst Elberfeld gescheitert war. Die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels, die Thüles Michael Macke in der Schlussminute gesehen hatte, hatte daran auch nichts mehr geändert.

Tore: 1:0 Engelbart (7.), 2:0 Middendorf (60.), 2:1 Macke (72.), 2:2 Bock (83.).

Sr.: Käufer (Wardenburg); SrA.: Maskow, Giedigkeit.

FC Lastrup - SV Strücklingen 2:0 (1:0). Die Hausherren waren nach der Führung durch Maik Grünloh (7.) spielbestimmend. Strücklingens Schlussmann verhinderte mit einigen guten Paraden aber einen noch größeren Rückstand der Gäste. Auch im zweiten Durchgang bestimmte der FC die Begegnung. Dennoch kam auch der SVS durchaus zu Torchancen. Beide Torhüter hielten ihre Weste in dieser Phase des Spiels aber weiß. Nachdem Jan Luttmann Gelb-Rot wegen Foulspiels (78.) gesehen hatte, verteidigte Lastrup clever und machte dank Thomas Rolfes schließlich den Sack zu (89.).

Tore: 1:0 Grünloh (7.), 2:0 Rolfes (89.).

Sr.: Möller (Bethen); SrA.: Wördemann, Scheibel.

SV Bevern - BW Ramsloh 2:0 (1:0). Die Partie war ausgeglichen, und beide Teams hatten viele Torchancen. Der Ligaprimus ging in der 20. Minute durch Arthur Stockmann in Front. Die Blau-Weißen hatten hingegen Pech. In der 30. Minute trafen sie nur die Latte.

In der Schlussphase drängten die Gäste auf den Ausgleich und machten auf. Bevern nutzte den Raum im Stile einer Spitzenmannschaft eiskalt aus und kam per Konter durch Marco Feldhaus zum entscheidenden zweiten Treffer.

Tore: 1:0 Stockmann (20.), 2:0 Feldhaus (83.).

Sr.: Middendorf (Neuenkirchen); SrA.: Weigel, Schraad.

SV Harkebrügge - SC Winkum 1:1 (0:0). Das torlose Remis zur Pause ging in Ordnung, weil die Hausherren aus ihrem leichten optischen Übergewicht zu wenig machten. Im zweiten Durchgang erwischte der SVH dann aber einen Start nach Maß und ging durch Alexander Metzger schnell in Front (46.).

Die kalte Dusche folgte aber prompt: In der 50. Minute bestrafte Kevin Willen einen Harkebrügger Fehler im Spielaufbau eiskalt. Im weiteren Spielverlauf vergaben beide Teams zahlreiche hochkarätige Chancen. So gab es auf beiden Seiten noch einen Pfostentreffer (60., 80.). Letztlich ging das 1:1 in Ordnung.

Tore: 1:0 Metzger (46.), 1:1 Willen (50.).

Sr.: Kühter (Kampe/Kamperfehn); SrA.: Dedden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.