• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: BV Garrel steht nach schlechtem Spiel richtig gut da

14.11.2016

Garrel Nicht mit Ruhm bekleckert, aber in der Tabelle geklettert: In der an Weisheiten nicht gerade armen Sportsprache heißt es, dass man nur um die Meisterschaft spielen kann, wenn man auch ab und zu Partien mit einer schlechten Leistung gewinnt. Nun werden sich die Oberliga-Handballerinnen des BV Garrel nicht unbedingt als Titelanwärter sehen, aber oben genannte Anforderung haben sie am Samstag in eigener Halle erfüllt. „Vom Spiel her war das ganz, ganz schlecht. Wir haben uns wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert“, sagt BVG-Trainerin Birgit Deeben nach dem 30:25-Erfolg gegen die HSG Phoenix. Und trotz schlechter Leistung stehen die Garrelerinnen nun umso besser da. Sie eroberten mit Hilfe des TV Cloppenburg, der am Freitag die HSG Wilhelmshaven bezwungen hatte, den zweiten Rang der Tabelle.

„Allerdings war die Leistung eines zweiten Platzes nicht würdig. Wir haben technische Fehler für drei Spiele gemacht“, sagt Deeben. Zum Glück ist der Tabelle egal, mit was für einem Auftritt sich die Mannschaften die Punkte holen. Auf Deeben trifft dies allerdings ganz und gar nicht zu: „Der Gegner, der große Probleme mit der Backe hatte, hat das Tempo verschleppt, und wir haben uns einlullen lassen. Und dann haben wir immer wieder die Torhüterin des Gegners abgeschossen.“

Zwar konnten sich die Gastgeberinnen in den ersten zwölf Minuten einen Vier-Tore-Vorsprung erarbeiten (6:2), aber wer nun dachte, der BVG würde sich schon entscheidend absetzen, sah sich getäuscht. Zur Pause führte er lediglich 14:11.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dennoch gab es für Deeben auch Lichtblicke: Etwa der fast 40-minütige Auftritt von Torhüterin Louisa Reinke. „Sie hat das gut gelöst“, sagt Deeben. Gefreut hat sie auch, dass am Ende einer zweiten Hälfte, in der der BVG seinen Vorsprung zeitweise auf acht Treffer ausbaute, Laura Lissewski für ein paar Minuten spielen konnte. Mit einem verwandelten Siebenmeter steuerte sie auch ein Tor bei.

Nicht so erfreulich war der zweite Durchgang für Kristina Kallage. Sie stieß mit Christina Lehmkuhl zusammen und trug eine Beule am Kopf davon. Lehmkuhl zog sich eine klaffende Platzwunde am Kopf zu – und das, wo doch für die Handballerinnen der Spielgemeinschaft aus Twistringen, Bassum und Syke der Sportlerball anstand.

Derweil müssen die Garrelerinnen schauen, dass sie sich im nächsten Spiel anders präsentieren. „Wenn wir am Sonntag in Oyten so spielen, werden wir da geschlachtet“, sagt Deeben. Aber dass es ihr Team besser kann, hat es ja schon oft gezeigt.

BVG: Reinke, Aumann - Kallage, Lissewski (1/1), M. Deeben (3/1), L. Möller, Rühling (3), Ruhöfer (5), Faske (1), Maier, Osterthun (4), Mattke (5), K. Möller (1), Weiland (7/1).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.