• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: BV Garrel stoppt Negativtrend

03.02.2014

Garrel Die Leidenszeit für die Oberliga-Handballerinnen des BV Garrel hat ein Ende. Nach fünf Niederlagen in Folge, wovon die letzte beim Drittletzten GW Mühlen – erst in der Schlussphase kassiert – besonders schmerzhaft war, fanden die Schützlinge von Trainer Jan-Bernd Schwepe nun wieder in die Erfolgsspur zurück.

Mit 26:22 (10:12) gab es für die Gastgeberinnen einen verdienten Erfolg über die SG Neuenhaus/Uelsen. Die Gäste sind zwar weiterhin Schlusslicht der Liga, sie boten aber zuletzt ansprechende Leistungen wie beim 29:28-Heimsieg über den TV Oyten II und haben den Kampf um den Klassenerhalt noch längst nicht aufgegeben.

Davon mussten sich die Spielerinnen aus Garrel vor allem im ersten Abschnitt überzeugen lassen, denn es entwickelte sich die von Trainer Schwepe prognostizierte kampfbetonte Partie. Nach einer 7:5-Führung (17.) häuften sich bei Garrel die technischen Fehler, die Nervosität war vor allem im Angriff, wo vieles Stückwerk blieb, war deutlich erkennbar, denn fünf Minuten lang lief gar nichts mehr. Die Gäste führten 9:7 und nahmen diesen Vorsprung mit einem 12:10 mit in die Kabine.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Die viel zu hohe Fehlerquote galt es auszumerzen“, sagte Schwepe, der in der Pause wohl die richtigen Worte gefunden hatte. Angeführt von einer sehr sicheren Torhüterin Laura Krogmann, die Stefanie Aumann mit zwei Einsätzen bei Siebenmeter, die sie prompt entschärfte, passend unterstützte, fing sich Garrel. Schnell schaffte das Team den 12:12-Ausgleich (32.) und wurden nervenstärker. denn nach dem 15:15 (40.) spielte Garrel ruhiger im Angriff. So kam der Gastgeber auch zu leichten Toren, weil die Abwehr in der Christina Kallage eine starke Vorstellung bot, mehr abfangen konnte, während Imke Hegeler nicht nur wegen ihrer vier Tore Lob vom Trainer für ihre Offensivleistung bekam.

Da Kerstin Möller nur einen von sechs Strafwürfen ausließ, und Garrel sich vom 18:15 (44.) auf 22:17 nach 50 Minuten absetzte, stellte sich nur noch eine Frage. Hatte das Team den unerklärlichen Einbruch in Mühlen in den letzten zehn Minuten überwunden? Es gelang, denn diesmal wurde der Vorsprung über 24:20 (55.) bis zum 26.22 souverän verteidigt.

„Es war ein sehr wichtiger Sieg für uns, mit dem wir Anschluss ans Mittelfeld herstellen und die Negativserie endlich beenden konnten“, freute sich Schwepe. Erst am 16 Februar tritt Garrel wieder an – dann bei Werder Bremen II, das als Neunter nur um drei Punkte und zwei Plätze schlechter als der BVG platziert ist.

BV Garrel: Krogmann, St. Aumann - Hofmann, Kalage (4), Klein (1), Hegeler (4), Faske (3), Markus, L. Möller, A. Aumann (5), Ruhöfer (3), K. Möller (5/5).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.