• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tennis: BV Kneheim kämpft erfolglos

30.10.2013

Cloppenburg Es hat sich schon angedeutet: Als Nachrücker wird es für die Tennisspielerinnen des BV Kneheim in der Landesliga Damen 30 schwer. Beim Barrier TC verloren sie 1:5.

Damen 30, Landesliga, Barrier TC - BV Kneheim 5:1. Eine unglückliche Niederlage musste Brunhilde Groenheim einstecken. Obwohl fast alle Spiele über Einstand gingen, verlor sie 0:6, 1:6. Eine starke Leistung rief Rita Looschen ab: Eine abwechslungsreiche Partie gewann sie 6:4, 2:6 und 10:7. Doris Kalyta-Koop – sonst im Team Damen 40 – hatte Anlaufschwierigkeiten, zeigte aber Kampfgeist. Dennoch musste sie sich 1:6, 5:7 geschlagen geben. Auch Tanja Döbbeler (1:6, 2:6) zeigte sich mit ihrer Leistung zufrieden: „Ich bin nicht traurig, verloren zu haben. Höchstens darüber, nicht mehr der vielen Einstände für mich entschieden zu haben.“ Die Doppel Groenheim/Döbbeler (5:7, 2:6) und Looschen/Kalyta-Koop (1:6, 2:6) konnten die Niederlage nicht mehr abwenden.

Damen 40, Verbandsliga, TC Cloppenburg-Sternbusch - VfL Löningen 3:3. Nadine Zech (6:2, 6:1) und Margret Taphorn (6:3, 6:2) konnten auf heimischem Platz Svenja Leonhardt bzw. Renate Steenken klar bezwingen. Anschließend mussten sich jedoch Hedwig Buschmann (1:6, 2:6) und Angela Albers (1:6, 6:3, 4:10) den Löningerinnen Christiane Rolfes und Simone Heilmann geschlagen geben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Da es auch in den Doppeln zu einer Punkteteilung – Zech/Buschmann konnten sich mit 6:3 und 7:6 gegen Leonhardt/Rolfes durchsetzen, während Taphorn/Mechthild Kulgemeyer gegen Christa Muhle/Heilmann 0:6, 6:4 und 11:13 verloren – kam, endete das Spiel unentschieden.

Herren 30, Verbandsliga, TV Bösel - TC Edewecht 2:4. Christian Lanfer (6:3, 7:5) und Hassan Al-Rybaic (6:3, 6:2) gingen nach guten Leistungen als Sieger vom Platz. Daniel Ludwig (3:6, 7:5, 8:10) und Rüdiger Voßmann (4:6, 7:5, 8:10) kämpften um jeden Punkt, mussten sich aber knapp geschlagen geben. Im Doppel zogen sowohl Ludwig/Voßmann (2:6, 4:6) als auch Voßmann/Ansgar Freke (6:4, 3:6, 5:10) den Kürzeren.

TC Oldenburg-Süd - Essener TV 6:0. Jens Meyer (3:6, 1:6), René Klüsener (0:6, 4:6), Michael Brinkmann (4:6, 2:6) und Dennis Hörstmann (6:7, 0:6) verloren ebenso glatt wie die Doppel Meyer/Hörsting (2:6, 3:6) und Klüsener/Brinkmann (2:6, 6:7).

Herren 30, Bezirksliga, Hasberger TC - TC Nikolausdorf-Garrel 3:3. Alexander Fleming (3:6, 2:6) und Michael Wendeln (4:6, 1:6) unterlagen recht deutlich, aber Karl-Heinz Looschen konnte sich klar durchsetzen (6:3, 6:1). Klaus Tapken gewann kampflos, da sein Kontrahent nicht angetreten war. Das Doppel Fleming/Mario Hampel verlor mit 2:6 und 5:7, während sich Wendeln/Tapken mit 6:3 und 6:2 behaupten konnten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.