• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tennis: BV Kneheims Damen punkten in Oesede

23.01.2014

Kreis Cloppenburg Die Tennis-Damen aus Kneheim verpassten einen Sieg in Oesede nur knapp. BW Galgenmoor verlor beim TV Vechta II glatt mit 0:6.

Tennis, Damen Verbandsklasse: TC Oesede - BV Kneheim 3:3. Einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt erreichten die Damenmannschaft aus Kneheim. Aber auch ein Sieg wäre durchaus möglich gewesen.

Absolut problemlos stellte sich die Aufgabe für Julia Wichmann dar. Sie siegte in ihrem Einzel glatt mit 6:1 und 6:2. Für Christine Meyer (4:6, 6:2, 5:10) begann das Match zunächst nicht so erfolgreich, da sie anfangs mit dem Belag Probleme hatte. Im zweiten Satz fand sie immer besser in ihr Spiel, aber am Ende fehlte ihr im Match-Tiebreak das nötige Quäntchen Glück und verlor das Spiel doch noch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Christiane Mathlage bot eine exzellente, kämpferische Vorstellung. Im zweiten Satz forderte jedoch ihr hoher, läuferischer Aufwand seinen Tribut, und sie unterlag mit 6:7 und 3:6. Youngster Rebecca Groenheim zog sich überaus achtbar aus der Affäre. Nach 6:3 im ersten Durchgang glich ihre Gegnerin mit 3:6 aus. Beim fälligen Match-Tiebreak musste sie noch „Lehrgeld“ zahlen und verlor mit 3:10.

Die abschließenden Doppel brachten den verdienten Punktgewinn für Kneheim. Sowohl Meyer/Mathlage bei ihrem 6:2 und 6:4, als auch Wichmann/Groenheim (6:3, 6:2) egalisierten den nicht zwingend notwendigen Rückstand aus den Einzeln.

Bezirksliga: Essener TV - SV Germania Thuine 4:2. Erster Erfolg im zweiten Spiel für die Essener Damen – Nicole Kannen bekam nach einem klaren Sieg im ersten Durchgang im zweiten Satz Probleme, konnte aber dennoch mit 6:0 und 7:6 das Match für sich entscheiden. Nicole Ostendorf machte kurzen Prozess und gewann 6:1 und 6:1. Auch Stefanie Nietfeld (6:1, 6:4) ließ ihrer Kontrahentin nur wenige Chancen. Spannend wurde es für Kerstin Nietfeld, die sich nach einem knappen Match-Tiebreak mit 4:6, 7:6 und 6:10 geschlagen geben musste. Im Doppel ließen dann Kannen/Ostendorf ihren Gegnerinnen keine Chance und gewannen 6:1 und 6:1. Kerstin Nietfeld verlor mit der eingewechselten Anna Middendorf das Doppel 1:6 und 0:6, was den Sieg nicht mehr gefährdete.

TV Vechta II - BW Galgenmoor 6:0. Eine klare Niederlage mussten die Spielerinnen aus Galgenmoor hinnehmen. In den Einzeln hatten weder Janina Albers (3:6, 1:6), Insa Kühling-Thees (1:6, 0:6), Anne Wesselmann (2:6, 0:6) noch Klara Wübbelmann (2:6, 3:6) eine Chance und verloren jeweils klar. In den unbedeutenden Doppeln unterlagen Albers/Wesselmann (2:6, 6:4, 4:10) erst im Match-Tiebreak, aber Kühling-Thees/Wübbelmann (0:6, 3:6) waren erneut chancenlos.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.