• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Mülheim feiert ein erfolgreiches „Heimdebüt“

12.09.2016

Cloppenburg Mit 4:3 setzte sich der 1. BV Mülheim gegen den 1. BC Bonn-Beuel zum Saisonauftakt in der Badminton-Bundesliga durch. Nach dem guten Bonner Start mit dem gewonnenen 1. Herrendoppel, Damendoppel und Dameneinzel wäre für den ersatzgeschwächten Gast noch mehr drin gewesen. Die Entscheidung fiel im 1. Herreneinzel, das in fünf Sätzen an den BV Mülheim ging.

In der Cloppenburger Halle an der Leharstraße gastierte am vergangenen Sonnabend erstmals die Badminton-Bundesliga. Mit dem BV Mülheim und 1. BC Bonn-Beuel trafen zwei Playoff-Anwärter aufeinander. In der vergangenen Saison, die die Kontrahenten als Vierter beziehungsweise Sechster abschlossen hatten, gab es zwei Remis.

Dies ist in dieser Saison nicht mehr möglich, da in der ersten und zweiten Badminton-Bundesliga sieben Partien statt bisher sechs gespielt werden. Zu den bisherigen drei Doppeln (Herrendoppel, Damendoppel, Mixed) und drei Einzeln kommt ein zweites Herrendoppel hinzu.

Bonn hat, um der gestiegenen Bedeutung der Doppeldisziplinen gerecht zu werden, den Inder Akshay Dewalkar und den Schotten Patrick MacHugh verpflichtet. „Patrick steht uns am ersten Wochenende noch nicht zur Verfügung. Umso mehr freuen wir uns auf Akshay, der ein international gestandener Profi ist“, betonte Maximilian Schneider, Teammanager des BC Bonn-Beuel. Neben MacHugh wird den Bonnern Max Weißkirchen fehlen. Der Schlüsselspieler im Beuler Team ist an Pfeifferschem Drüsenfieber und einer Herzmuskelentzündung erkrankt. „Vor der Erkrankung von Max Weißkirchen war unser Ziel ein Platz unter den ersten Vier der Liga. Daran halten wir aber nach wie vor fest“, so Schneider.

Eine weitere Regeländerung greift direkt in das Spielgeschehen ein. So wird in dieser Saison nach drei Gewinnsätzen bis Elf gespielt. Bei einem Stand von 10:10 wird so lange weitergespielt, bis eine Seite zwei Punkte Vorsprung hat, maximal jedoch bis 15. Die Bundesliga schließt sich damit einer Testphase des Weltverbandes an (Best-of-five-Modus).

Der BV Mülheim wurde einem wahren Facelifting unterzogen. Neben dem Trainer Steffen Hohenberg geben gleich fünf neue Spieler ihr Mülheimer Bundesligadebüt. Trainer Hohenberg dazu: „Mit unseren neuen Spielern haben wir eine gute Mischung aus Jung und Alt. Mit dem Erreichen der Play-Offs in dieser wären wir mehr als zufrieden.“

Mit den Mülheimer Spielern und vor allem den Verantwortlichen gab es einen regen Austausch mit dem TV Cloppenburg. Eine Wiederholung eines Bundesligaspiels in Cloppenburg sei nicht ausgeschlossen. Ferner wird der TVC-Nachwuchs zu einem Training mit der Bundesliga-Mannschaft eingeladen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.