• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FRAUENFUßBALL: BVC bringt sich durch Derbysieg in gute Position

21.04.2009

CLOPPENBURG Und auf einmal ist der BVC wieder in der besseren Position: Die Cloppenburger RegionalligaFußballerinnen sind durch den 3:1-Heimsieg gegen den VfL Oythe (die NWZ berichtete) bis auf zwei Punkte an Spitzenreiter Werder Bremen herangekommen – und der hat ein Spiel mehr bestritten. Die Grün-Weißen, die nach einer Schwächephase der Elf von Trainer Ludwig Ferneding zu Beginn der Rückrunde schon wie der sichere Meister ausgesehen hatten, mussten sich im Heimspiel gegen SuS Timmel mit einem 1:1 zufriedengeben. Die Bremerinnen warten jetzt bereits seit drei Spielen auf einen Sieg.

Dagegen läuft beim BVC alles rund – auch wenn sich die Cloppenburgerinnen gegen die ersatzgeschwächten Gäste nicht gerade mit Ruhm bekleckerten. Zuerst einmal mussten sie allerdings warten. Von Schiedsrichterin Silke Lueken fehlte jede Spur, so dass schließlich Alexander Robbers, der zuvor das Oberligaspiel des BVC II geleitet hatte, einsprang und die Partie mit 15 Minuten Verspätung anpfiff.

Und wie der Schiedsrichter des SV Hansa Friesoythe und seine Assistenten zeigten auch die Cloppenburgerinnen eine sehr gute Leistung – im Gegensatz zu den Unparteiischen allerdings nur zu Beginn. In den Anfangsminuten kamen Andrea Mählmann und Ulrike Sommer gleich zu guten Chancen, die sie allerdings nicht nutzen konnten. Das lief in der 13. Minute besser: Sabrina Vagelpohl flankte auf die diesmal besonders starke Monika Meyer, die den Ball per Kopf ins Netz jagte. Doch die Freude währte nur kurz: Patrizia Neemann traf zwei Minuten später völlig überraschend mit einem Distanzschuss zum Ausgleich – und ließ Torhüterin Jessica Meyer dabei schlecht aussehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und anschließend machte auch der Rest der Mannschaft keine gute Figur mehr. Zwar waren die Gastgeberinnen weiter feldüberlegen, aber sie spielten sich kaum mehr Chancen heraus. Dagegen überzeugte der stark abstiegsgefährdete VfL in der ersten Halbzeit durch schnelles und zielstrebiges Konterspiel. Da wurde es gleich mehrfach vor dem BVC-Gehäuse gefährlich: Für die unsicher agierende Defensive der Cloppenburgerinnen musste in der 25. Minute die Latte und in der 30. Minute der Pfosten retten. In der 42. Minute konnte dann auch das Aluminium nicht mehr helfen – allerdings wurde das vermeintliche 2:1 für Oythe wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. So konnten die Gastgeberinnen mit einem schmeichelhaften 1:1 in die Kabine gehen.

Nach dem Wechsel waren die Cloppenburgerinnen dann aber wieder hoch konzentriert – was sich schnell auszahlen sollte. Nach einer der zahlreichen BVC-Ecken köpfte Maike Moormann, die nach einer längeren Verletzungspause ein gelungenes Comeback gab, zum 2:1 ein. Nun wollte die Ferneding-Elf nachlegen: Kim Schlösser setzte nur drei Minuten später zu einem Solo an, das die VfL-Abwehr erst im Strafraum mit einem Foul stoppen konnte. Mählmann verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum 3:1.

Damit war das Spiel entschieden, hatten die Gäste doch ihr ganze Pulver in Halbzeit eins verschossen. Der BVC kontrollierte Ball und Gegner und brachte die Führung sicher über die Zeit, ohne überzeugen zu können. So war Ferneding nach dem Spiel zwar nicht ganz zufrieden, aber ein Lob sprach er doch noch aus: Nadine Luker habe wie Moormann eine gelungene Saisonpremiere in der Ersten gefeiert.

Tore: 1:0 M. Meyer (13.), 1:1 Neemann (15.), 2:1 Moormann (50.), 3:1 Mählmann (53., FE).

BVC: J. Meyer - Sommer, Meckelnborg, Moormann, Niemeyer, Vagelpohl, M. Meyer (80. Steenken), Schlösser, Luker, Büsing (70. Neumann), Mählmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.