• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BVC-Frauen verpflichten Löwenberg

18.10.2012

Cloppenburg Sie flößt dem Gegner nicht nur mit ihrem Namen Respekt ein: Die Fußballerinnen des Zweitliga-Spitzenreiters BV Cloppenburg verstärken sich mit Daniela Löwenberg, die schon zahlreiche Erfolge feiern konnte. Die 24-jährige Mittelfeldspielerin, die einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben hat, war zweimal Europameisterin mit der deutschen U-19 (2006 und 2007) sowie zweimal deutsche Meisterin mit Turbine Potsdam (2011 und 2012).

Seit diesem Sommer war die in der abgelaufenen Spielzeit lange verletzte Dortmunderin vereinslos. Das ist auch der Grund dafür, dass der BVC die Lehramtsstudentin noch verpflichten konnte. Sie wollte ihre Laufbahn eigentlich schon beenden und muss nun erst einmal sehen, dass sie den Anschluss findet.

„Sie ist sicherlich eine gute Hilfe, wenn sie wieder auf ihrem alten Leistungsniveau ist“, freut sich BVC-Trainerin Tanja Schulte, die die Bundesligaspielerin schon in einigen Trainingseinheiten testen konnte. Kennen lernen mussten sich die beiden allerdings nicht erst. In den Jahren 2007 und 2008 war die Mittelfeldspielerin für die von Schulte trainierte SG Wattenscheid 09 aufgelaufen.

Wie ernst Löwenberg ihr Engagement nimmt, zeigt, dass sie ihren Wohnsitz nach Cloppenburg verlegt. Wie es mit der 24-Jährigen nach der Saison, wenn sie ihr Studium abgeschlossen hat, sportlich weitergeht, steht noch nicht fest. Auf jeden Fall will die Dortmunderin im nächsten Schuljahr ein Referendariat beginnen.

Steffen Szepanski
Lokalsport
Redaktion Münsterland
Tel:
04471 9988 2810

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.