• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BVC geht in letzter Minute zu Boden

17.04.2014

Cloppenburg /Oldenburg Die Regionalliga-Fußballer des BV Cloppenburg haben am Mittwochabend 0:1 (0:0) beim VfB Oldenburg verloren. Lange Zeit sicher in der Abwehr stehend, musste das Team von Trainer Jörg-Uwe Klütz kurz vor Schluss das Tor des Tages hinnehmen. Der VfB hatte am Ende den größeren Siegeswillen gezeigt (siehe auch Seite 30).

Die 1521 Zuschauer werden Zeuge einer verhaltenen Anfangsphase. Sie sehen großen Respekt beider Teams voreinander statt große Chancen. Immerhin zieht Moritz Steidten einmal aus 20 Metern ab und verfehlt das Gastgeber-Gehäuse nur um einen Meter (5.). Einen Lupfer Tim Wernkes in die Schnittstelle der VfB-Abwehr erreicht Paul Kosenkow trotz langgestreckten Beines nicht (8.).

In der 22. Minute gibt es dann zumindest mal etwas Aufregung. Beim Versuch, eine Kosenkow-Flanke zu erreichen, steigen Wernke und Leo Baal hoch – worauf der BVC-Stürmer zu Boden geht. Die Cloppenburger fordern Elfmeter, den Schiedsrichter Lennart Dornieden aber zu Recht nicht gibt.

Obwohl der BVC hervorragend verteidigt, wird es in der 31. Minute dann auf der anderen Seite interessant: BVC-Schlussmann Stefan Tilling ist bei einer Flanke Leo Baals die Sicht versperrt, und er kann den Ball nicht fangen – aber die BVC-Abwehr bügelt den Fehler gerade noch aus.

Kurz vor der Pause leistet sich dann der ansonsten starke Innenverteidiger Tim Hofmann einen Fehler. Hendrik Großöhmichen hält aus 18 Metern drauf, aber der Ball kommt mittig aufs Tor, und Tilling bekommt ihn im Nachfassen unter Kontrolle.

In der zweiten Hälfte sehen die Zuschauer ein lebhafteres Spiel. Kurz nach Wiederanpfiff kann David Niemeyer Addy-Waku Menga gerade noch stoppen, im Gegenzug verpasst Julian Bennert eine Flanke knapp. Ab Mitte der zweiten Hälfte spielt der BVC mutiger. So versucht Kosenkow, die Gäste aus halbrechter Position und neun Metern Torentfernung in Führung zu bringen. Mansur Faqiryar rettet zur Ecke (72.).

Sieben Minuten später sorgt Menga mit einem Flachschuss für Gefahr, aber Tilling pariert glänzend. In der Schlussminute muss er den Ball dann aber doch noch aus seinem Tor holen: Einen Schuss aus der Drehung Mengas wehrt er mit dem Fuß ab, aber Mohamed Aidara staubt ab.

Die Statistik

VfB Oldenburg - BV Cloppenburg 1:0 (0:0). BVC Tilling (2,0) - Gerdes (2,5), Hofmann (3,0), Niemeyer (2,5), Steidten (2,0) - Westerveld (2,5), Willen (2,5) - Bennert (4,0, 60. Faqiryar), Wernke (3,5, 90. Abramczyk), Beermann (3,0, 63. Scherping) - Kosenkow (3,0). Tor 1:0 Aidara (90.) Ecken 10:1. Chancen 6:3. Personal/Taktik Der BVC mit Paul Kosenkow anstelle des gelb-gesperrten Jonas Wangler und Julian Bennert für Milad Faqiryar in einem 4-2-3-1. Später geht Wernke in die Spitze und Kosenkow links rüber. Spieler des Spiels Thorsten Tönnies (VfB). Schiedsrichter Lennart Dornieden (Papenburg). Zuschauer 1521. Nächstes Spiel Am Freitag, 25. April, 19 Uhr, zu Hause gegen den VfL Wolfsburg II.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.