• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BVC II arbeitet an Ruf als Derby-Macht

09.05.2007

EMSTEK /CLOPPENBURG Die Neumann-Elf braucht noch Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Predrag Uzelac sieht keinen Druck für seine Emsteker.

Von Steffen Szepanski EMSTEK/CLOPPENBURG - Es geht wieder nur um drei Punkte, und sie werden nicht müde, dies zu betonen: Ob SVE-Trainer Predrag Uzelac oder BVC-Coach Mario Neumann – vor dem Derby der Fußball-Bezirksoberliga zwischen dem SV Emstek und dem BV Cloppenburg II (Mittwoch, 19 Uhr, in Emstek) würde keiner von beiden ein Wort wie Brisanz in den Mund nehmen oder gar den Gegner attackieren. Wer will sich schon nachsagen lassen, vor dem Spiel die Emotionen angeheizt zu haben. Schließlich geht es bei Derbys erfahrungsgemäß schon so richtig zur Sache, und das wissen die Rivalen ganz genau. Besonders, da der BVC II die Punkte im Kampf um den Klassenerhalt dringend braucht.

Der SV Emstek steht zwar im gesicherten Mittelfeld, hat die Niederlage aus dem Hinspiel (1:2) aber immer noch nicht ganz verdaut. „Da haben wir nicht gut gespielt“, gibt Uzelac, der auf Sven Makulla (beruflich verhindert) und den langzeitverletzten Torwart Alexander Müller verzichten muss, unumwunden zu. „Wir haben 1:0 geführt und waren damit zufrieden. Und so haben wir dann auch gespielt“, erinnert er sich genau. „Besonders bei den Standardsituationen haben wir schlecht ausgesehen.“

Eine Standardsituation hatte auch die Wende eingeleitet. Markus Kunisch glich Jan-Bernd Baumanns Führungstreffer nach einer Ecke per Kopf aus. Christopher Helms traf kurz vor Schluss zum BVC-Sieg. Auch diesmal könnte das Neumann-Team Hilfe aus der Ersten bekommen, was Uzelac allerdings keine Kopfschmerzen bereitet: „Da kann ich ja eh nichts gegen machen“, sagt er lapidar. Dass Cüneyt Özkan, so er denn aufläuft, auf dem Spielfeld nicht unter Einsamkeit leiden wird, macht er aber schon klar. „Er wird entweder von Björn Feldhaus oder Heiner Budde bewacht.“

Und eine gute Bewachung des BVC-Stürmers scheint dringend nötig, fühlte sich Mario Neumann doch nach Özkans Solo gegen Oesede schon an Superstar Lionel Messi (FC Barcelona) erinnert. Aber auch Özkans Traumtor konnte die Niederlage gegen Oesede nicht mehr abwenden. „Das ist schon ärgerlich, gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf zu verlieren“, sagt Neumann, „umso wichtiger, dass wir diesmal die Punkte mitnehmen.“ Bei dem Versuch, die Punkte aus Emstek zu entführen, muss er weiter auf den langzeitverletzten Andreas Vogel verzichten. Der Einsatz Steve Mielkes (Muskelfaserriss) und Christian Timmens (Schulterverletzung) ist fraglich. Dennoch gehen die Cloppenburger optimistisch ins Derby, haben sie sich doch schon im Hinspiel und beim Sieg gegen Löningen als Derby-Macht präsentiert. Und mit dem zweiten Sieg gegen den SVE käme schließlich noch ein Titel hinzu: Der BVC II wäre dann offiziell der „Emstek-Schreck“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.