• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: BVC kämpft gegen Bayer und sich selbst

14.03.2014

Cloppenburg Mit den individuellen Fehlern ist das ja so eine Sache: Sie können einer Trainerin alles kaputt machen, sie selbst kann aber wenig gegen sie tun. Natürlich ist es möglich, eine Spielerin auszutauschen. Aber was ist, wenn sich mehrere Spielerinnen schwerwiegende Fehler geleistet haben? Wie soll man individuelle Fehler wegtrainieren? Und was bringen Einzelgespräche, wenn die Spielerinnen doch sowieso kaum etwas sehnlicher wünschen, als keine Fehler mehr zu machen? Da bleibt einer Trainerin wohl nur, das Selbstvertrauen der Spielerinnen zu stärken und zu hoffen, dass sie beim nächsten Mal 90 Minuten lang konzentriert agieren. Genau das erwartet Tanja Schulte, Trainerin des Frauenfußball-Bundesligisten BV Cloppenburg, vor dem Spiel ihres Teams an diesem Sonntag (14 Uhr) bei Bayer Leverkusen. „Wir dürfen uns keine individuellen Fehler mehr erlauben“, sagt die 38-Jährige. „Davon haben wir uns zuletzt zu viele geleistet.“

So hoch die Anzahl der Fehler des BVC war, so gering war naturgemäß die Punkteausbeute. Noch keinen einzigen Zähler konnten die Cloppenburgerinnen in den drei Spielen des Jahres 2014 erbeuten – was sich schnell ändern muss. Schließlich ist die Schulte-Elf nicht nur auf einen Abstiegsplatz zurückgefallen, sondern muss sich demnächst auch noch mit den Topteams Bayern München, dessen Leistungsträgerinnen Leonie Maier (Kreuzbandriss) und Laura Feiersinger (Schien- und Wadenbeinbruch) sich beim Algarve-Cup verletzt haben, und 1. FFC Frankfurt auseinandersetzen.

Punkte für den BVC haben die Cloppenburger Spielerinnen in diesem Jahr noch nicht geholt, ein Erfolgserlebnis hatte die eine oder andere aber schon – in der Bundesliga-Pause mit der Nationalelf. Neben Niederlagen gab es für die Cloppenburger Spielerinnen – die unter anderem um den Algarve-Cup spielten – auch Siege. So schlugen Marta Stobba und Agnieszka Winczo mit der Nationalelf Polens Kroatien (3:1), die Österreicherinnen mit Verena Aschauer und Virginia Kirchberger Portugal (2:1), die Schweizerinnen mit Vanessa Bernauer Neuseeland (2:1) und die Schwedinnen mit Sofia Jakobsson die USA (1:0).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unterdessen konnten aber auch die „Daheimgebliebenen“ einen Sieg einfahren. Das Freundschaftsspiel gegen den FSV Gütersloh entschied der „Rest“ des BVC 2:1 für sich. Allerdings verletzte sich in der Partie die neue Torhüterin Barbara do Monte leicht am Oberschenkel. Dennoch wird die Brasilianerin, die sich im Spiel gegen Essen einen großen Fehler leistete, wohl in Leverkusen spielen. „Sie strahlt Sicherheit aus. Wenn sie spielen kann, wird sie auflaufen“, sagt Schulte. Nicht dabei sein kann Agnieszka Winczo, die mit einem Bänderriss von der Länderspielreise zurückgekommen ist.

Gerade die laufstarke Polin hat gute Erinnerungen an Leverkusen, das sechs Punkte und vier Plätze vor dem BVC steht. Schoss sie doch im November den BVC am Rhein ins DFB-Pokal-Viertelfinale. Allerdings dürften auch die anderen BVC-Spielerinnen mit einem guten Gefühl nach Leverkusen fahren.

Sie können nicht nur auf den Sieg im Pokal, sondern auch auf ein 0:0 im Hinspiel verweisen: In der Begegnung unterlief keiner der Cloppenburgerinnen ein grober Schnitzer. Es geht also auch ohne . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.