• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: BVC kassiert gegen ersten Titelanwärter erste Niederlage

12.10.2015

Cloppenburg /Gütersloh Auf so manche Premiere könnte man ganz gut verzichten: Die Zweitliga-Fußballerinnen des BV Cloppenburg haben am Sonntag im vierten Spiel die ersten Gegentore und dann auch noch die erste Niederlage der laufenden Meisterschaft kassiert. Beim Titelanwärter Nummer eins, FSV Gütersloh, musste das Team der Trainerin Tanja Schulte eine 1:2-Niederlage (siehe auch Seite 25) hinnehmen und Platz eins räumen. Der mit vier Siegen in vier Spielen gestartete Bundesliga-Absteiger MSV Duisburg steht nun an der Spitze.

Dabei hatte es zunächst so ausgesehen, als könne der BVC die unangenehmen Premieren noch ein wenig hinausschieben. Nach einem Foul an Lisa Josten trat Bryana McCarthy in der elften Minute den fälligen Freistoß, den Carole da Silva Costa mit dem Kopf ins Gastgeberinnen-Gehäuse weiterleitete.

Aber anschließend übernahm Gütersloh das Kommando. Die spielerisch überlegenen Gastgeberinnen hätten beinahe schon in der 22. Minute ausgeglichen: Ex-BVC-Spielerin Marie Pollmann köpfte den Ball an die Latte des Cloppenburger Kastens. Aber nicht nur mit dieser Aktion konnte sie die BVC-Trainerin beeindrucken: „Marie Pollmann war die spielentscheidende Person. Sie hat immer wieder gefährliche Pässe gespielt“, lobte Schulte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anerkennung zollte die 40-Jährige aber auch Melanie Ott. Deren Schuss aus 22 Metern war in der 29. Minute im Gäste-Gehäuse eingeschlagen. „Das war ein Schuss wie ein Strich. Da hatte Dominika Wylezek keine Chance.“ Die BVC-Torhüterin war auch in der 37. Minute machtlos. Ein zentral und hoch in den Strafraum geschlagener FSV-Freistoß landete nach einem Kopfballduell genau vor den Füßen Isabelle Wolffs, die ihn ins Netz jagte.

So unverdient er auch gewesen wäre, beinahe hätte Jalila Dalaf noch vor der Pause für den Ausgleich gesorgt. Sie hatte einen in Richtung zweiter Pfosten getretenen Eckball erwischt, aber knapp am FSV-Tor vorbeigeschossen.

Nach der Pause hatten die Cloppenburgerinnen wieder mehr vom Spiel, aber je mehr sie hinten aufmachten, desto gefährlicher wurden die Gütersloher Konter. „Domi hat uns mit einigen Paraden im Spiel gehalten“, freute sich Schulte über die starke Leistung ihrer Torhüterin.

In den letzten zehn Minuten wurde dann aber auch der BVC wieder gefährlich. Da aber Dalaf im Liegen die gegnerische Torhüterin Vivien Brandt anschoss, unterlag der Gast dem Titelanwärter. Ob ihm der nächste Gegner, Meister 1. FC Lübars, liegt, wird sich am Sonntag (Anpfiff: 11 Uhr) zeigen. Zumindest hat der BVC, der erneut auswärts antritt, in der Vorsaison bei den Berlinerinnen gewonnen.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.