• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

REGIONALLIGA: BVC nimmt in Varel wieder Fahrt auf

07.04.2009

VAREL /CLOPPENBURG Aufbäumen im Waldstadion: Die Fußballerinnen des BV Cloppenburg haben am Sonntag mit einem 4:1 (1:0)-Erfolg beim TuS Büppel (die NWZ berichtete) eindrucksvoll gezeigt, dass sie die Meisterschaft in der Regionalliga noch nicht abgeschrieben haben. Das Team von Trainer Ludwig Ferneding nimmt nach dem holprigen Rückrundenstart immer mehr an Fahrt auf und könnte mit einem Sieg im Nachholspiel beim SuS Timmel (Donnerstag, 20 Uhr) bis auf drei Punkte an Spitzenreiter Werder herankommen.

Der BVC war auf dem schlechten Rasen im Waldstadion des Vareler Stadtteilclubs von Beginn an dominant – aber auch nachlässig in der Chancenverwertung. Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können.

So jagte Simone Westerhoff schon nach zwei Minuten einen Freistoß aus 20 Metern an den Innenpfosten des Büppeler Tores. TuS-Torhüterin Kathrin Winterbroer hatte Glück, dass der Ball zurück ins Feld sprang. Nach einer guten Büppeler Chance durch Maike Werner (12.) vergaben Simone Westerhoff (14., 29., 41.) und Daniela Diers (28., 30.) gute Einschussmöglichkeiten. Was folgte, war ein spektakulärer Auftritt Ulrike Sommers. Sie eroberte den Ball 60 Meter vor dem gegnerischen Tor und ließ bei ihrem anschließenden Alleingang bis vor das Büppeler Gehäuse sechs TuS-Spielerinnen stehen. Allerdings verfehlte sie den gegnerischen Kasten um Zentimeter. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte durften die Cloppenburgerinnen dann doch noch jubeln: Kim Schlösser ließ zwei TuS-Verteidigerinnen stehen und knallte den Ball in den Winkel des Gastgeber-Gehäuses.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der zweiten Halbzeit setzte der BVC die Gastgeberinnen weiter unter Druck. Und das zahlte sich aus: Die schön freigespielte Simone Westerhoff umkurvte in der 59. Minute Winterbroer und schob zum 2:0 ein. Nun lief es immer besser: In der 70. Minute verlängerte Katrin Meckelnborg einen von Diers getretenen Freistoß per Kopf zum 3:0. Sechs Minuten später sorgte Westerhoff nach einem Flankenball Sabrina Vagelpohls mit einem Heber für die Entscheidung. In den Schlussminuten agierte der BVC dann aber im Gefühl des sicheren Sieges sorglos, so dass Jasmin Winter per Kopf für den Büppeler Ehrentreffer sorgte.

Tore: 0:1 Schlösser (45.), 0:2 Westerhoff (59.), 0:3 Meckelnborg (70.), 0:4 Westerhoff (76.), 1:4 Winter (86.).

BV Cloppenburg: Jessica Meyer - Ulrike Sommer, Katrin Meckelnborg, Daniela Diers, Birgit Niemeyer, Kim Schlösser, Sabrina Vagelpohl, Simone Westerhoff (78. Jennifer Steenken), Nina Vaske, Stefanie Büsing (65. Andrea Mählmann), Nina Neumann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.