• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: BVC-Reserve gastiert im Hansa-Stadion

27.04.2012

FRIESOYTHE Die in der Bezirksliga spielenden Fußballer des BV Cloppenburg II haben in den letzten Wochen ein Mammutprogramm absolviert. Das Derby an diesem Freitag, 19 Uhr, bei Hansa Friesoythe ist die sechste Partie in den letzten 19 Tagen. Die hohe Belastung blieb nicht ohne Folgen. Im Nachholspiel am Dienstagabend gegen Amasyaspor Lohne (3:2) erwischte es Thomas Wegmann. Der Torhüter musste nach einer knappen halben Stunde ausgewechselt werden. „Thomas hat sich an der Leiste verletzt“, sagt Cloppenburgs Trainer Til Bettenstaedt.

Die Verletzung ist so schwerwiegend, dass Bettenstaedt einen Einsatz Wegmanns gegen Hansa ausschließt. Mögliche Vertreter Wegmanns sind Siegfried John – Reserve-Torhüter der Oberligamannschaft – und German Brozmann, der in der A-Jugend spielt. Brozmann ersetzte Wegmann bereits am Dienstag. „Wer spielen wird, ist noch nicht sicher“, sagt Bettenstaedt.

Wer auch immer das Tor hüten wird, er rückt in ein starkes Team. Der Cloppenburger Trainer ist mächtig beeindruckt von den Leistungen seiner Mannschaft. „Wie die Jungs die vielen Spiele weggesteckt haben, ist schon aller Ehren wert. Dafür haben sie sich wirklich ein Lob verdient“, sagt Bettenstaedt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Viel Lob hat Friesoythes Trainer Bernd Meyer in den letzten Wochen an seine Spieler nicht verteilt. Allerdings hatte ihm seine Mannschaft auch keinen Anlass dazu gegeben. Bis sie gegen BW Lüsche (4:0) endlich einmal wieder überzeugen konnte – und das, obwohl mit Sergej Mut, Lando Matantu, Dennis Reiners und Alexander Deutsch zahlreiche Stammspieler fehlten. „Das Team hat die nötige Aggressivität gezeigt, die man braucht, um so ein Spiel zu gewinnen. Dass wir vier Tore geschossen haben, freut mich besonders“, sagt Meyer.

Zwar wird Meyer auch im Spiel gegen die Cloppenburger auf oben genannte Spieler verzichten müssen, das werde er aber auf keinen Fall als Entschuldigung gelten lassen, wenn seine Mannschaft verlieren sollte. „Das ist nicht meine Art. Schließlich haben wir immer noch eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Platz stehen“, sagt Meyer.

Absolut konkurrenzfähig sei laut Meyer auch die Cloppenburger Mannschaft. Als Eckpfeiler hat er Torhüter Thomas Wegmann, der ja diesmal nicht dabei ist, und Adrian Ellermann ausgemacht. „Was die beiden Woche für Woche abliefern, ist schon eine Klasse für sich“, sagt Meyer.

Die Nachricht von der Verletzung Wegmanns ist bereits bis zu dem Friesoyther Trainer vorgedrungen: „Das ist schade für ihn, aber die Cloppenburger haben soviel Qualität in ihren Reihen, dass sie so einen Ausfall kompensieren können“, ist sich der Hansa-Coach sicher.

So erwarte er, dass sein Team eine geschlossene Mannschaftsleistung zeige. „Nur so haben wir eine Chance, eine starke Mannschaft wie den BV Cloppenburg II zu schlagen. Jeder muss gewillt sein, sein Bestes zu geben“, fordert Meyer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.