• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Oberliga: BVC segelt weiter auf Landesliga-Kurs

04.10.2016

Cloppenburg Quo vadis BV Cloppenburg? Diese Frage stellen sich in diesen Tagen die letzten verbliebenen getreuen Anhänger des (Noch)- Fußball-Oberligisten BV Cloppenburg. Denn auch im neunten Anlauf verpasste der Regionalliga-Absteiger den längst überfälligen Befreiungsschlag. Vielmehr leistete sich die Mannschaft des zunehmend ratloser wirkenden Übungsleiters Steffen Bury am vergangenen Freitagabend bei der 1:2-Heimpleite gegen den Heeslinger SC die nächste Peinlichkeit (die NWZ  berichtete).

In der Tabelle, die bekanntlich nicht lügt, rutschten die Soestestädter auf den vorletzten Platz ab. Da zudem Neuling Bornreihe am Sonntag das Aufsteigerduell gegen den HSC Hannover mit 2:0 für sich entscheiden konnte, sind die Cloppenburger die einzige Mannschaft ohne Sieg! Die Träume vom direkten Wiederaufstieg sind längst zerplatzt. Vielmehr zeichnen sich – dann wohl immerhin zuschauerträchtige – Kreisderbys in der Landesliga gegen Hansa Friesoythe, den SV Bevern und vielleicht auch den BV Essen ab.

Da war die Ehrlichkeit von Heeslingens Coach Hansi Bargfrede, der den Dreier seines Teams als „glücklich“ bezeichnete, nur ein schwacher Trost. „Dass wir so kurz vor Schluss solch einen Elfmeter kriegen, war schon sehr überraschend“, grinste der Ex-Profi. Dazu war seinem Gegenüber Bury keinesfalls zu Mute. „Wir hatten viele Ausfälle und haben kein gutes Spiel gezeigt. Es war ein typisches Unentschieden-Spiel. Passend zu unserer Situation war dann das Elfmetergeschenk für Heeslingen.“ Mehr hatte der stark angefressene BVC-Cheftrainer nicht zu sagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Warum die Cloppenburger gegenüber dem durchaus als stark einzustufenden Auftritt beim 1:2 beim Topfavoriten SSV Jeddeloh einen dermaßen eklatanten Leistungseinbruch an den Tag legten, blieb ein Rätsel. Vielleicht lag’s daran, dass das Verbandssportgericht mit Nick Köster den derzeit letzten „BVC-Vorkämpfer“ wenige Stunden vor dem Anstoß aus dem Verkehr gezogen hatte.

Nach NWZ -Informationen war es nach dem Jeddeloh-Spiel im Kabinentrakt zu einem Eklat gekommen. Jeddelohs Sicherheitsbeauftragter soll Köster beim Unparteiischen angeschwärzt haben. „Ich habe den Typen, weil er bei uns nichts zu suchen hatte, lediglich aus unserer Kabine komplementiert“, lautete Kösters Version. Aus Jeddeloher Kreisen war zu vernehmen, dass die Tür der BVC-Kabine eingetreten wurde. Immerhin konnte BVC-Präsidiumsmitglied Daniel Plate Kösters Sperre im Freitagnachmittag-Termin in Garrel noch von zwei Spielen auf eine Partie runterhandeln. Gleiches will Plate im Fall Mike Koenders, der nach „rot“ in Jeddeloh zunächst für drei Spiele aus dem Verkehr gezogen wurde, versuchen.

Derweil vorerst nicht aus dem Verkehr gezogen wird BVC-Trainer Bury dessen Bilanz sich saisonübergreifend allerdings als erschreckend darstellt. „Wir erleben eine völlig unnormale Saison. Es liegt aber nicht an Steffens Engagement. Er gibt alles“, stellte sich Cloppenburgs Sportlicher Leiter Sebastian Schütte vor den Coach, der jetzt in Hannover seine vielleicht letzte Chance erhält.

Cloppenburg tritt wie Abstiegskandidat auf: Planlos - Ohne Selbstvertrauen

BV Cloppenburg - Heeslinger SC 1:2 (0:0).

BV Cloppenburg Bangma (3,5) - Heins (4,5), Willen (4,0), Westerveld (4,0), Kersting (4,0) - Demaj (5,0), Muric (5,0, 69. Krumland), Blömer (5,0, 60. Boungou), Jacobs (4,0) - Behrens (5,0, 60. Kotuljac), Ostermann (4,5).

Tore 0:1 Stüve (57.), 1:1 Jacobs (68.), 1:2 Bremer (89.).

Personal/Taktik Der BVC gegenüber dem 1:2 in Jeddeloh wieder mit Diederik Bangma im Tor sowie mit Enes Muric und Brian Behrens anstelle von Nick Köster (Sperre) und Benny Boungou. Taktisch blieb’s beim „4-4-2“. Heeslingen nach dem 1:4 beim HSC Hannover mit vier Änderungen, taktisch in einem „4-4-1-1-System“.

Ecken 5:2.

Chancen 2:2.

Fazit Der BVC war gegenüber dem starken Auftritt in Jeddeloh nicht wieder zu erkennen. Die Mannschaft strahlte kein Selbstvertrauen aus, wirkte total verunsichert und kreierte so gut wie keine Tormöglichkeiten. In der Zentrale wurde der kurzfristig gesperrte Nick Köster schmerzlich vermisst. In einem typischen Unentschieden-Spiel gegen einen ebenfalls extrem schwachen Gegner geriet der BVC fast schon obligatorisch in Rückstand. Coach Steffen Bury reagierte sofort und brachte mit Benny Boungou und Aleksandar Kotuljac zwei frische Offensivkräfte. Trotz des schnellen Ausgleichs durch Janek Jacobs ging aber kein richtiger Ruck durch die Mannschaft. Vielmehr folgte – passend zur Gesamtsituation – ein brutales Ende. Referee Moritz Geweke schenkte den Gästen kurz vor Schluss einen völlig unberechtigten Elfer und damit den glücklichen Sieg.

Spieler des Spiels Für diese Kategorie bot sich kein Spieler an.

Schiedsrichter Moritz Geweke (Holle) - In einem leicht zu leitenden Spiel völlig überfordert. Zahlreiche unverständliche Entscheidungen, die kurz vor Schluss im völlig unberechtigten Elfmeter für Heeslingen gipfelten. Note: 5,5.

Zuschauer 270.

Nächstes Spiel An diesem Sonntag, 15 Uhr, bei Aufsteiger HSC Hannover.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.