• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: BVE erhält Meisterschale im Hasestadion

26.05.2017

Cloppenburg Zum Saisonfinale in der Fußball-Bezirksliga müssen die Bezirksligisten aus dem Landkreis Cloppenburg keine Brandherde mehr löschen, denn alle Messen sind bereits gelesen.

BV Garrel - SV Altenoythe. Im Garreler Lager ist die Stimmung getrübt, da die Mannen von Trainer Marcel Wolff zuletzt nicht den erhofften Ertrag einfuhren. „Wir sind alle immer noch richtig angefressen, weil wir uns alle klar darüber sind, dass wir gegen Steinfeld und Damme viel haben liegen gelassen. Wir haben zu viel investiert, um in den beiden letzten Spielen leer auszugehen“, ärgert sich Wolff. Es sei allerdings zu einfach, es nur auf die mangelnde Chancenverwertung zu schieben, sagt Wolff, der auf Henning Ferneding (USA-Aufenthalt) und eventuell auch auf Jan-Dirk Meyer (Rippenprellung) verzichten muss. Die Mannschaft müsse besser attackieren und gleichzeitig besser gegen den Ball verteidigen. Fußball sei halt mehr als nur Können und Talent, so Wolff weiter.

„Wir wollen drei Punkte holen, um den sechsten Platz festzumachen“, sagt Altenoythes Spielertrainer Christian Hillje. Dabei werden Andre Brünemeyer (Hüftprellung) und Sascha Müller (Leistenprobleme) nicht mithelfen können. Auch Lukas Stüttelberg steht nicht zur Verfügung. „Er ist auf Abifahrt“, so Hillje (Samstag, 17 Uhr)

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BV Essen - Falke Steinfeld. Die Essener gehen auch ihr letztes Saisonspiel mit der nötigen Konzentration an. „Schließlich wollen wir die Rückrunde ungeschlagen beenden“, sagt Essens Trainer Wolfgang Steinbach. In welchem Ausmaß er am Sonntag die Rotationsmaschine anwirft, vermochte Steinbach noch nicht zu sagen. „Ich muss erstmal schauen, welches Personal mir zur Verfügung steht“ (Samstag, 17 Uhr).

SV Höltinghausen - TuS Emstekerfeld. Das Trainergespann des TuS Emstekerfeld wird in Höltinghausen rotieren lassen. Dies ließ Co-Trainer Volker Kliefoth auf NWZ-Nachfrage durchblicken. „Wir werden zwar rotieren, aber nichts abschenken“, sagt Kliefoth. Derweil hat der TuS Emstekerfeld nach der Zusage von Dennis Witt seine Kaderplanungen abgeschlossen. Kliefoth: „Wir freuen uns, dass Dennis bleibt.“

Beim SV Höltinghausen muss Trainer Zvonimir Ivankic das Personalpuzzle hervorkramen. Er hat viele Ausfälle zu beklagen. Unter anderem ist Johannes Kalvelage nicht mit von der Partie. Ivankic verstärkt seinen Kader mit den A-Jugendlichen Philipp Osterburg, Lukas Kommol und Offensiv-Allrounder Stephan Bültermann aus der dritten Mannschaft (Samstag, 16 Uhr).

 Der SV Höltinghausen spendiert nach Spielende 150 Liter Freibier. ->

Stephan Tönnies Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2811
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.