• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BVG steht vor Duell mit gestandenem Team

25.03.2017

Garrel Acht Siege in Folge sind wahrlich eine achtbare Serie. Hochachtung haben die Oberliga-Handballerinnen des BV Garrel für diese Leistung verdient. Allerdings hat der Erfolg auch bei der Konkurrenz Beachtung gefunden. Und nun heißt es: Achtung! Nur zu gerne würde sich der TV Oyten II, der an diesem Samstag ab 17.30 Uhr beim BVG spielt, mit einer Beendigung der Garreler Siegesserie ein Lob der Marke „alle Achtung!“ verdienen. Und das Hinspiel hatte die TVO-Reserve 28:26 gewonnen. Sollte der BV Garrel allerdings gut auf die Oyter Leistungsträgerinnen wie etwa die zweitligaerfahrenen Anna-Lena Kruse und Katharina Steinsträter achten, könnte er mit dem neunten Erfolg in Folge „cloud nine“ erreichen – das englische Äquivalent der deutschen „Wolke sieben“.

Die Pause – der BVG war am letzten Wochenende spielfrei – habe ihrer Mannschaft gleichwohl geholfen und geschadet, meint BVG-Trainerin Birgit Deeben. „Klar, wir sind aus dem Rhythmus gekommen, aber dafür konnten einige Spielerinnen Erkrankungen auskurieren.“ So könnten Lia Rühling und Laura Mattke nach überstandener Mandelentzündung durchaus wieder ein spielerisches Feuerwerk auf dem Feld entzünden. Zumindest sind sie einsatzbereit, wenn auch noch nicht wieder bei 100 Prozent. Fehlen wird Deeben dagegen die angeschlagene Milena Markus.

Auf keinen Fall wird Deeben dafür der Respekt vor dem Gegner fehlen: „Oyten hat eine gestandene Mannschaft, die seit dem Trainerwechsel von Jens Haase zu Caro Pleß neuen Schwung aufgenommen hat.“ Auf einen Erfolg gegen den FC Schüttorf folgten zuletzt nicht unbedingt zu erwartende Siege des Sechsten gegen den Tabellendritten TV Dinklage und die schwer einzuschätzende Dritte des VfL Oldenburg.

Da ist der Tabellenzweite natürlich gewarnt. „Wir müssen von Beginn an hellwach sein und dürfen auf keinen Fall wie im Hinspiel Torhüterin Swantje Boettcher zur Weltmeisterin schießen“, warnt Deeben, die sich auch auf ein besonderes Handballspiel am Sonntag freut. Mit jeder Menge anderer BVG-Handball-Enthusiasten fährt sie zum Wochenausklang zum Frauen-Bundesliga-Spiel VfL Oldenburg - SG Bietigheim. „Ein Sponsor ermöglicht uns das, wir müssen nur für die Anreise sorgen“, sagt Deeben.

Nur für die Anreise sorgen? Nein, am besten auch für gute Stimmung bei den Garrelern schon vor dem Spiel. Sieg Nummer neun in Serie am Samstag wäre da sicher hilfreich . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.