• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tennis: BW Galgenmoor chancenlos

14.05.2014

Kreis Cloppenburg In der Tennis-Verbandsliga der Herren unterlag BW Galgenmoor in Bremen deutlich. Niederlagen in den Doppeln verhinderten ein Remis der Herren 30 des TV Bösel.

Tennis, Herren Verbandsklasse: Bremer TV - BW Galgenmoor 5:1. Eine klare Niederlage mussten die Spieler aus Galgenmoor hinnehmen. Lediglich Marius Hachmöller konnte sich im Match-Tiebreak mit 2:6, 6:2 und 10:7 durchsetzen. Philip Schewe (1:6, 1:6), Robin Filor (3:6, 2:6) und Michael Engelmann (2:6, 3:6) mussten sich in ihren Einzeln jeweils in zwei Sätzen deutlich geschlagen geben. In den Doppeln konnten sich weder Schewe/Hachmöller (5:7, 4:6) noch Filor/Engelmann (4:6, 3:6) durchsetzen. Sie verloren in zwei Sätzen.

Herren 30 Verbandsklasse: TV Bösel - TV Ankum II 2:4. Ohne die etatmäßige Nummer eins und zwei mussten die Herren 30 des TV Bösel zum zweiten Saisonspiel antreten. Rüdiger Voßmann hatte gegen seinen um vier Leistungsklassen besser eingestuften Gegner kaum eine Chance (3:6, 3:6). Hassan Al-Rybaic zog wieder sein gewohnt sicheres und druckvolles Spiel durch und gewann den ersten Satz mit 6:2. Im zweiten Satz drehte sein Gegner auf und glich mit 6:2 nach Sätzen aus. Im dritten Abschnitt fand Hassan Al-Rybaic zur gewohnten Sicherheit zurück und siegte locker mit 6:0.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ansgar Freke bot im ersten Satz ein starkes Spiel und gewann den Satz mit 6:4. Im zweiten und dritten Durchgang häufte sich die Fehlerquote bei ihm, so dass sein Gegner mit 6:0 und 6:1 gewann. Das Spiel des Tages lieferte sich Oliver Voßmann gegen Gerd Stürenberg. Nach dreieinhalb Stunden Spielzeit für zwei Sätze hatte Voßmann mit 7:6 und 7:6 seinen Gegner niedergerungen und wehrte dabei im zweiten Satz drei Satzbälle ab. Somit stand es nach den Einzeln 2:2.

Das anschließende Doppel Al-Rybaic/Freke hielt in einem von enorm schnellen Aufschlägen geprägten Spiel lange mit, doch reichte es am Ende nicht ganz, weil die Partie knapp mit 6:7 und 4:6 verloren wurde. So musste das Doppel R. Voßmann/Lanfermann die Entscheidung bringen. Während der erste Satz noch mit 6:3 als Erfolg verbucht werden konnte, häuften sich die einfachen Fehler, und mit einem 3:6 wurde der Satzausgleich kassiert. Dies baute den Gegner auf, der erneut mit 6:3 gewann und damit das Duell für die Gäste entschied.

Somit geht es für den TV Bösel nach dem zweiten von sieben Saisonspielen nur noch um den Klassenerhalt. An diesem Sonntag um 9 Uhr tritt Bösel bei BW Lorup an.

Herren 50 Bezirksliga: TC Esens - TV Liener 4:2. In den Einzeln konnte nur Heinrich Elbers mit 6:4 und 6:3 gewinnen. Gerhard Holzer (1:6, 3:6), Heinz Flerlage (0:6, 1:6) und Heinrich Schütte (3:6, 2:6) verloren klar in zwei Sätzen. In den Doppeln gaben sich Elbers/Pahl mit 1:6, 6:1, 8:10 erst im Match-Tiebreak geschlagen, während Holzer/Schütte mit 6:2 und 7:5 siegten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.