• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Friesendamm in Wilhelmshaven gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Nach Unfall Mit Lkw Und Pkw
Friesendamm in Wilhelmshaven gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BW Galgenmoor festigt Tabellenführung

24.09.2013

Kreis Cloppenburg So langsam kann man der Elf um Spielertrainer Christian Seidel das Understatement nicht mehr abnehmen. Der Aufsteiger präsentierte sich am Sonntag beim ambitionierten SV Petersdorf erneut souverän (4:1). In dieser Form wird BW Galgenmoor oben bleiben.

SV Strücklingen - SV Harkebrügge 1:1 (1:1). Die Hausherren waren zunächst tonangebend. Aber die Gäste kamen mit ihrer ersten Chance zum Führungstreffer (Waldemar Eirich, 27.). Die Hausherren drängten anschließend auf den Ausgleich, den Hannes Kruse schließlich erzielte (36.).

Im zweiten Durchgang gab es zunächst viel Leerlauf, ehe der SVH das Spiel besser in den Griff bekam. Harkebrügge verpasste es jedoch, den Siegtreffer zu erzielen, weil man insbesondere zwei Mal nur Aluminium getroffen hatte (70., 88.).

Tore: 0:1 Eirich (27.), 1:1 Kruse (36.).

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf).

Hansa Friesoythe II - DJK Elsten 5:3 (4:1). Bereits nach 25 Minuten war der Drops gelutscht. Die Hausherren kamen stark aus den Startlöchern und führten nach Treffern von Sören Weber (2.) und Hendrik Pancratz (15., 25.) schnell mit 3:0. Zwar kam die DJK durch Matthias Düker nach einer halben Stunde zum 1:3. Eike Kohake stellte vor der Halbzeit mit dem 4:1 aber den alten Abstand wieder her (40.).

Nach dem Seitenwechsel war zunächst weiterhin Hansa am Drücker und ließ durch Andreas Derr den fünften Treffer folgen (55.). Im weiteren Spielverlauf wurde Hansa dann mit dem hohen Vorsprung im Rücken nachlässig. So kamen die Gäste besser ins Spiel und dank Christoph Middendorf (70.) und Christoph Sommer (80.) noch einmal heran. Letztlich war der verdiente Erfolg der Friesoyther Reserve aber nie in Gefahr.

Tore: 1:0 Weber (2.), 2:0, 3:0 Pancratz (25.), 3:1 Düker (30.), 4:1 Kohake (40.), 5:1 Derr (55.), 5:2 Middendorf (70.), 5:3 Sommer (80.).

Sr.: Garcakov (Strücklingen).

Viktoria Elisabethfehn - SV Altenoythe II 5:2 (5:1). Die Hausherren erwischten den besseren Start und gingen durch Barik Coskun in Front (7.). Die Gäste waren nur mit Distanzschüssen gefährlich, kamen aber dank Hendrik Meyer dadurch zum Ausgleich (20.). Nachdem Bernd Tholen wegen Foulspiels Rot gesehen hatte (34.), machten die Hausherren mit schnellen Treffern alles klar. Spielertrainer Barik Coskun mit seinen Treffern zwei und drei (36., 45+2), Andre Tepe (39.) und Max Zelmanski (45+4) sorgten für den klaren 5:1-Pausenstand. Dass das Debakel nicht noch schlimmer für die Gäste ausgefallen ist, war der Nachlässigkeit der Viktoria im zweiten Spielabschnitt zuzuschreiben. So konnte Holger Brünemeyer noch für ein wenig Ergebniskosmetik sorgen (83.).

Tore: 1:0 Coskun (7.), 1:1 Meyer (20.), 2:1 Coskun (36.), 3:1 Tepe (39.), 4:1 Coskun (45+2), 5:1 Zelmanski (45+4), 5:2 Brünemeyer (83.).

Sr.: Kanne (Scharrel).

SV Nikolausdorf - SV Scharrel 3:3 (1:0). Die Anfangsphase ging an den SVN. Folgerichtig erzielte Christoph Menke die Führung für die Heimelf (6.). Ab Mitte der ersten Halbzeit war die Partie ausgeglichen. Der Ausgleich durch Jan Kiep war deshalb auch nicht unverdient (50.). Jens Backhaus brachte die Hausherren mit einem Freistoßtor aus 25 Metern wieder auf Kurs (61.). Als Matthias Preuth die Führung weiter ausbaute (72.), schienen die Nikolausdorfer auf der Siegerstraße zu sein. Die Gäste bewiesen gegen kräftemäßig nachlassende Hausherren Moral und schlugen durch Hani Hassan (76.) und Andreas Thoben (90.) noch einmal zurück.

Tore: 1:0 Menke (6.), 1:1 Kiep (50.), 2:1 Backhaus (61.), 3:1 Preuth (72.), 3:2 Hassan (76.), 3:3 Thoben (90.).

Sr.: Dedden (Friesoythe).

SW Lindern - BV Neuscharrel 1:3 (1:1). Die Hausherren fanden gegen dominante Neuscharreler überhaupt nicht ins Spiel. Die Führung der Gäste durch Michael Meyer war deshalb auch hochverdient (25.). Der Ausgleich durch Florian Mecklenburg fiel aus dem Nichts (30.), so dass die Schwarz-Weißen mit einem schmeichelhaften Remis in die Pause gingen. Auch nach dem Seitenwechsel war der BVN das bessere Team.

Dennoch dauerte es bis zur 85. Minute, bis erneut Michael Meyer zur Führung einnetzte. Bei den Lindernern herrschte daraufhin Konfusion, die Thomas Engbers per Konter zum entscheidenden 3:1 ausnutzte (89.).

Tore: 0:1 Meyer (25.), 1:1 Mecklenburg (30.), 1:2 Meyer (85.), 1:3 Engbers (89.).

Sr.: Biermann (Essen).

SC Kampe/Kamperfehn - FC Sedelsberg 1:1 (0:0). Die erste halbe Stunde bot die Partie nicht viele Höhepunkte. Die besten Chancen hatten danach die Gäste. Während Sebastian Brundel an Kampes Keeper Thorben Sasse gescheitert war (33.), traf Stefan Dumstorff fünf Minuten später die Latte.

Auch im zweiten Durchgang hatten die Gäste zunächst die besseren Gelegenheiten. Während Brundel erneut gescheitert war (48.), machte es Peter Vohlken wenig später per Foulelfmeter besser (52.). Für die Hausherren schien das Gegentor wie ein Wachmacher zu wirken. Kampe agierte nun druckvoller und kam durch Andreas Oltmanns zum Ausgleich (70.). Obwohl die Sedelsberger danach weitere Gelegenheiten hatten, erkämpften sich die Hausherren den Punktgewinn.

Tore: 0:1 Vohlken (52., Foulelfmeter), 1:1 Oltmanns (70.).

Sr.: Siemer (Höltinghausen).

SV Petersdorf - BW Galgenmoor 1:4 (0:1). Die Gäste agierten im Stile eines Tabellenführers und erspielten sich klare Vorteile. Lediglich mit dem Toreschießen wollte es zunächst nicht klappen. So kamen die Blau-Weißen „nur“ zu einem Treffer von Alexander Volmich (26.), wobei zur Pause eine deutlich höhere Führung möglich gewesen wäre.

Nach dem Seitenwechsel waren die Hausherren besser im Spiel. Sowohl Thore Schlarmann (57.), als auch Rene Bruns (76.) hatten den Ausgleich auf dem Fuß. Die Blau-Weißen konterten aber schließlich eiskalt und machten durch drei schnelle Tore innerhalb von fünf Minuten alles klar. Thomas Albers (78.), Jan Wilken (81., FE) und Thomas Albers (83.) machten den Auswärtsdreier perfekt. Philipp Weimann gelang nur noch der Ehrentreffer (85.).

Tore: 0:1 Volmich (26.), 0:2 Albers (78.), 0:3 Wilken (81., Foulelfmeter), 0:4 Albers (83.), 1:4 Weimann (85.).

Sr.: Abeln (Strücklingen).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.