• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BW Galgenmoor macht Bad Essen nass

12.05.2010

KREIS CLOPPENBURG Die Tennisspieler Blau Weiß Galgenmoors haben am Wochenende ein Ausrufezeichen gesetzt. Der Verbandsligist gewann das Auswärtsspiel bei der Reserve des TC Bad Essen 6:0 und untermauerte damit seinen Anspruch, nach der Verbandsliga-Meisterschaft im Winter auch im Sommer den Aufstieg in die Landesliga perfekt zu machen.

Männer, Verbandsliga: TC Bad Essen II - BW Galgenmoor 0:6. Ingo Antons gewann nach überstandener Verletzung gegen den einzigen ernsthaften Konkurrenten 6:3 und 6:3. Die anderen Einzel waren bereits beendet, als Antons erst in den zweiten Satz ging: Michael Beckmann führte 3:0, als sein Kontrahent krankheitsbedingt aufgab.

Sebastian Strehle erteilte seinem Gegner die Höchststrafe. Er hat – wie auch Ingo Antons – in diesem Jahr noch kein Einzel verloren. Der 17-jährige Niklas Ludlage (6:0, 6:1) musste lediglich ein Spiel abgeben. Die Doppel gewann Galgenmoor, weil die Gastgeber frühzeitig aufgaben.

Verbandsklasse: Wilhelmshavener THC - TC Nikolausdorf-Garrel 4 2. Daniel Rolfes (6:2, 6:3) gewann in zwei Durchgängen. Christoph Bullermann war chancenlos (2:6, 3:6), während sich Guido Voet (6:4, 2:6, 2:6) in drei Sätzen geschlagen geben musste. Das vierte Einzel ging an die Gastgeber, da der TC mit einem Spieler zu wenig angereist war. Rolfes/Bullermann konnten ihr Doppel klar mit 6:0 und 6:2 für sich entscheiden, während das zweite Doppel ebenfalls kampflos an die Wilhelmshavener ging.

2. Bezirksliga: BW Galgenmoor II - TC Damme 6:0. Fabian (6:2, 6:1) und Michael Wesselmann (6:0, 6:3) sowie Benedikt Berndt (6:0, 6:0) gewannen ihre Einzel klar. Michael Engelmann (4:6, 6:4, 7:5) hatte erheblich mehr Mühe. Im Doppel trumpften die Galgenmoorer erneut auf.

Fabian Wesselmann und Benedikt Berndt (6:3, 6:4) gingen – ebenso wie Michael Wesselmann und Michael Engelmann (6:1, 6:0) – nach zwei Sätzen als Sieger vom Platz.

Männer 30, Verbandsklasse: VfL Kloster Oesede - Essener TV 2:4. Klaus Meiners (7:5, 6:1) und Andreas Ostendarp (6:1, 6:3) siegten in zwei Sätzen. Rene Klüsener (4:6, 2:6) verlor in zwei, Franz-Josef Moormann (4:6, 6:4, 3:6) in drei Durchgängen. Dagegen feierten die Doppel Meiners/Ostendarp (6:3, 6:3) und Klüsener/Moormann (6:1, 4:6, 6:1) Erfolgserlebnisse.

TV Liener - TSG Hatten-Sandkrug 3:3. Jens Meyer (1:6, 1:6) und Jens Brinkmann (0:6, 1:6) verloren ihre Einzel klar. Dirk Schwalenberg (3:6, 6:7) musste sein Spiel nach einer Aufholjagd im zweiten Durchgang verloren geben. Markus Schute (7:6, 6:4) holte in einer spannenden Partie den einzigen Einzelsieg. In den Doppeln bewies Liener Nervenstärke. Sowohl Meyer/Brinkmann als auch Schwalenberg/Schute siegten in drei Sätzen.

1. Bezirksliga: TV Bösel - TC Edewecht 2:4. Bittere Heimniederlage für Bösel: Christian Lanfer (4:6, 0:6) und Daniel Ludwig (2:6, 0:6) waren chancenlos. Nach dem glatten Sieg von Rüdiger Voßmann (6:2 und 6:1) keimte nochmals Hoffnung auf. Aber Oliver Voßmann verließen im dritten Satz die Kräfte, und er musste sein Einzel mit 3:6, 6:3, 0:6 verloren geben.

Dann siegte das Duo Christian Lanfer/Ludwig (6:3, 6:4) mit einer überzeugenden Leistung. Das letzte Doppel musste die Entscheidung bringen. Das Duo Rüdiger Voßmann/Marcus Lanfer verlor knapp mit 5:7, 4:6.

2.Bezirksliga: TC BW Delmenhorst - TC Nikolausdorf-Garrel 5:1. Günter Ferneding (3:6, 3:6) und Michael Wendeln (3:6, 2:6) verloren ihr Spiel klar in zwei Sätzen. Alexander Fleming (6:3, 0:6, 3:6) kämpfte sich nach gutem Beginn durch drei Durchgänge, musste sich am Ende aber deutlich geschlagen geben. Volker Herrmann (2:6, 6:3, 6:2) holte in drei Sätzen den Ehrenpunkt für Nikolausdorf-Garrel. Im Doppel waren Ferneding/Fleming (1:6, 0:6) und Wendeln/Herrmann (2:6, 4:6) chancenlos. Sie verloren jeweils klar in zwei Sätzen.

Männer 40, 1. Bezirksliga: Blexer TB - BW Galgenmoor 2:4. Josef Framme (6:3, 6:2), Ralf-Günter Wölbern (6:3, 6:2) und Josef Steinkamp (6:4, 6:3) gewannen ihre Einzel jeweils klar in zwei Durchgängen. Lediglich Klemens Timme (1:6, 2:6) musste eine klare Zwei-Satz-Niederlage hinnehmen.

Im Spiel des Doppels Framme/Wölbern (6:0, 7:5) wurde es nach einem souveränen ersten Durchgang im zweiten Satz noch einmal knapp. Letztlich gingen die Galgenmoorer als Sieger vom Platz. Das zweite Doppel Timme/Steinkamp (6:4, 2:6, 4:6) musste sich in drei Sätzen geschlagen geben.

2. Bezirksliga: SV Strücklingen - Emder TC 3:3. Dieter Feldmann (4:6, 6:2, 7:5) und Jens Gralheer (7:5, 6:2) gewannen ihre Einzel. Andre Peters (3:6, 4:6) und Mathias Kruse (1:6, 4:6) mussten ihr Spiel dagegen verloren geben. Im Doppel verloren Dieter Feldmann und Michael Nickel 2:6, 7:5, 2:6, während Gralheer/Peters (6:1, 6:4) den Ausgleich schafften.

TV Saterland - SV Burlage/Rhauderfehn 4:2. Eckhard Rhauderwiek gewann locker mit 6:1, 6:0. Klemens Sassen gewann dann zweimal im Tiebreak. Ewald von Minden setzten sich in drei Sätzen durch (6:2, 4:6, 6:4). Lediglich Johann Rauert (2:6, 6:4, 1:6) musste sich nach drei Durchgängen geschlagen geben. Den entscheidenden Punkt holte das Doppel Rhauderwiek/Sassen in einem hochklassigen Match mit 5:7, 6:2 und 6:2. Von Minden/Rauert (3:6, 2:6) verloren ihr Doppel dann klar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.