• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tennis: BW Galgenmoor nimmt zum Abschluss Punkt mit

15.02.2012

KREIS CLOPPENBURG Ein Remis gelang den Herren des Landesliga-Absteigers aus Galgenmoor zum Ende der Tennis-Wintersaison. Die Zweitvertretung holte ebenfalls einen Punkt, ist aber in der Verbandsklasse gerettet.

Tennis, Herren, Landesliga, BW Galgenmoor - HTV Hannover II 3:3. Mit einem Remis verabschiedete sich BW Galgenmoor aus der Landesliga. Sebastian Strehle (1:6, 4:6) und Niklas Ludlage (1:6, 3:6) hatten gegen ihre Kontrahenten aus der Landeshauptstadt kaum Chancen. Die souverän aufspielenden Michael Beckmann (6:3, 6:1) und Philip Claus (6:0, 6:0) konnten jedoch mit guten spielerischen Leistungen punkten. In den Doppeln mussten sich Strehle/Claus trotz guter Chancen mit 3:6 und 5:7 geschlagen geben. Aber Ludlage/Beckmann punkteten beim 6:0 und 6:1 souverän und sorgten so im fünften und letzten Saisonspiel für den ersten Punkt.

Verbandsklasse, Oldenburger TeV III - BW Galgenmoor II 3:3. Mit einem Remis und dem vorerst dritten Tabellenplatz endete für die Spieler aus Galgenmoor die Saison. Fabian Wesselmann (2:6, 3:6) und Robin Filor (1:6, 2:6) unterlagen deutlich. Michael Wesselmann (7:6, 6:3) und Marius Hachmöller (4:6, 6:0, 10:3) konnten mit einer gehörigen Portion Kampfgeist für ihre Mannschaft punkten. Die Zähler aus den Doppelpartien teilten sich beide Seiten redlich, da in jedem Team jeweils ein Spieler nicht mehr zum Match antreten konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

1. Bezirksliga, Lastruper TC - TC Haselünne 0:6. Eine empfindliche Niederlage musste Lastrup gegen den Tabellenführer einstecken. Philip Schewe (3:6, 6:7) und André Wolke (6:2, 2:6, 5:10) konnten ihre Spiele noch relativ offen gestalten, wenngleich sie am Ende eine Niederlage einstecken mussten. Markus Gesen (0:6, 0:6) und Thomas Meyer (2:6, 2:6) hatten hingegen kaum Chancen gegen ihre spielerisch überlegenen Kontrahenten. In den Doppeln zeigte sich ebenfalls die Spitzenstellung des TC Haselünne. Schewe/Wolke (1:6, 3:6) und auch Gesen/Meyer (2:6, 1:6) waren chancenlos.

Oldenburger TeV IV - TV Bösel 2:4. Mit einem verdienten Sieg kehrte der TV Bösel aus Oldenburg zurück. Ansgar Freke (6:7, 3:6) und Niko Schmolke (3:6, 5:7) unterlagen zwar in ihren Einzeln knapp, aber im Gegenzug punkteten Jan-Niklas Wendeln (7:6, 2:6, 10:6) und Markus Lanfermann (6:0, 6:0) für die Gäste. In den Doppeln konnten Freke/Lanfermann mit 6:1 und 6:1 gewinnen. Schmolke/Wendeln mussten sich jedoch durch drei Sätze kämpfen, ehe sie am Ende mit 2:6, 6:4 und 10:8 den Gesamterfolg beim Schlusslicht sicherten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.