• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL-BEZIRKSLIGA: BW Ramsloh legt im Titelrennen drei Kohlen nach

22.03.2008

PEHEIM Seine Ambitionen auf die Meisterschaft in der Fußball-Bezirksliga – es wäre eine mittlere Sensation – hat BW Ramsloh untermauert. Im Kreisderby beim zuvor zweimal in Folge siegreichen SV Peheim setzten sich die Saterländer am Donnerstagabend unter dem Strich verdient mit 4:2 (2:1) durch.

Damit verdrängte die Elf des Trainerduos Georg Schultejans und Uwe Töllner den TuS Emstekerfeld zumindest bis heute Nachmittag vom ersten Platz. Peheim bleibt Zwölfter. Bereits am Ostermontag (15 Uhr) bietet sich für Peheim im Heimspiel gegen RW Visbek erneut die Gelegenheit, wichtige Punkte im Abstiegskampf einzufahren.

Vor 150 Zuschauern – darunter fast die Hälfte aus Ramsloh – waren die Gäste zunächst mit Fortuna im Bunde. Peheims Lars Fetzer kam aus zehn Metern frei zum Abschluss, verzog aber (8.). „Dass Ding muss er einfach wegmachen“, ärgerte sich Peheims Coach Bernd Horstmann über die verpasste Führung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Strafe ließ nicht lange auf sich warten. Ramsloh dominierte die Partie gegen tief stehende Gastgeber. Tobias Knoll markierte aus der Drehung die Führung (24.). Zwölf Minuten später das 2:0. Lars Dannebaum überraschte SVP-Keeper Frank Koopmann aus der Distanz. Es blieb aber spannend, da Jan Einhaus nach einem dicken Stellungsfehler der Ramsloher Deckung verkürzen konnte (39.).

Mit Wiederbeginn wurde Peheim mutiger. Zunächst stellte Patrick Zierott aber den alten Abstand wieder her (57.). „Uns fehlte die Ballsicherheit, um das Spiel locker nach Hause zu schaukeln“, kritisierte BWR-Cotrainer Uwe Töllner seine mitunter zu lässig agierenden Mannen. Und urplötzlich war’s wieder spannend. Michael Schrapper durfte sich bei seinem Kopfball zum 2:3 die Ecke aussuchen (77.).

Peheim – mit der zweiten Luft im Rücken – setzte alles auf eine Karte und schnupperte am 3:3. Freistoßspezialist Andreas Cordes fand aber im prächtig reagierenden BWR-Fänger Michael Kramer seinen Meister (86.). Durchschnaufen durften die Gäste vier Minuten später. Knoll schloss einen Konter zum 4:2-Endstand an.

Tore: 0:1 Knoll (24.), 0:2 Lars Dannebaum (36.), 1:2 Jan Einhaus (39.), 1:3 Zierott (57.), 2:3 Michael Schrapper (77.), 2:4 Knoll (90.).

SV Peheim: Koopmann – Cordes, Timme, Willenbring, Grüß, Michael Schrapper, Timmen (73. Möller), Markus Schrapper, Eckholt, Fetzer, Jan Einhaus.

BW Ramsloh: Kramer – Malonga – Tobias Thedering, Zilke – Pankow, Zierott, Weinobst, Lars Dannebaum, Renz (75. Weber) – Scholz, Knoll.

SR: Bokop (Vechta).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.