• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BW Ramsloh stürzt Spitzenreiter

04.11.2014

Cloppenburg /Vechta Die Tischtennisspieler des TTV Cloppenburg lieferten sich mit dem BV Essen ein spannendes Duell. Am Ende trennten sich die Teams mit 8:8.

Tischtennis, Damen Landesliga: BW Ramsloh - Süderneulander SV 8:3. Der Respekt vor dem Tabellenführer währte nur kurz. Nach ausgeglichenen Doppeln und einer knappen Fünfsatzniederlage von Anne Wilkens gegen Ilona Conrads legten die Saterländerinnen eine Serie mit sechs Einzelsiegen hin. Mit einem klaren Dreisatzsieg gegen Inka Friedrichs beendete die in absoluter Topform agierende Anastasia Peris die Partie. Ina Mut hielt sich mit zwei Einzelpunkten schadlos, während Anne Wilkens und Emma Haske jeweils einmal siegten.

Hundsmühler TV - BW Ramsloh 7:7. Das spannende und hochklassige Spitzenspiel fand keinen Sieger. Nach klarer 6:2-Führung verpassten Anastasia Peris und Emma Haske durch zwei sehr unglückliche Fünfsatzniederlagen den möglichen Sieg. Auch die letzte Partie des Tages zwischen Anna-Mareike Poppe und Ina Mut stand auf des Messers Schneide (9:11, 10:12, 12:10, 13:11, 11:7). Insgesamt können die Ramsloherinnen mit der Wochenendausbeute sehr zufrieden sein.

Bezirksoberliga Süd: SV Molbergen - SV BW Langförden 8:1. Problemlos räumte der SV Molbergen das Wegener-Team aus dem Weg. Beim 6:0 leistete sich Monika Brinkmann gegen Julia Wegener einen Ausrutscher. Die neue Damen-Kreismeisterin Klara Bruns blieb im Einzel ohne Satzverlust. Das Team ist auf dem Weg in die Landesliga kaum noch zu stoppen.

Bezirksliga Ost: TSV Hengsterholz-Havekost - SV Molbergen II 7:7. Molbergen leistete sich beim Schlusslicht einen kleinen Ausrutscher. Trotz einer 4:2-Führung kam das Team nicht über ein Unentschieden hinaus. Die Gastgeberinnen präsentierten sich vor allem im oberen Tabellen-Teil überraschend stark. Beste Molbergerinnen waren Ulrike Pigge und Nadine Nordlohne mit je zwei Einzelerfolgen.

GW Mühlen - SV Peheim-Grönheim 1:8. Mit dem klaren Sieg in Mühlen festigte der SV Peheim den Platz im oberen Paarkreuz. Monika Einhaus gönnte den Gastgeberinnen den Ehrenpunkt.

Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: STV Barßel - DJK Bösel 8:2. Die junge Barßeler Mannschaft löste auch die zweite Aufgabe mit Bravour. Denise Willenborg holte für Bösel die Punkte. Beim siegreichen STV blieben Anna Siekmann und Anne-Sophie Lütjes ungeschlagen.

DJK Bösel - SV Molbergen III 1:8. Bösel war auch gegen Molbergen chancenlos. Mit elf Satzgewinnen sprang nur der Ehrenpunkt durch Denise Willenborg heraus.

Herren Bezirksoberliga Süd: TSV Riemsloh - SV Molbergen 1:9. Der Tabellenführer ließ erneut nichts anbrennen. Lediglich Ferhat Alim leistete sich einen kleinen Ausrutscher. Die Ersatzspieler Patrick Scheper und Frank Hagen blieben unbesiegt.

Bezirksliga Ost: SV Höltinghausen - TV Hude IV 9:0. Die überforderten Gäste konnten zwar viele Satzgewinne verbuchen, zum Ehrenpunkt reichte es aber nicht.

TTV Cloppenburg - BV Essen 8:8. Der TTV Cloppenburg knüpfte nahtlos an die guten Leistungen der letzten Wochen an. Die Partie verlief vom ersten Satz der Partie (18:16 für Tapke-Jost/Wilke gegen Tegeler/Engelmann) bis zum 11:9 der Garwels-Brüder im fünften Satz des Schlussdoppels spannend. Überragende Einzelspieler waren Willi Weikum und Thomas Menke für Cloppenburg, sowie Uli van Deest für Essen.

BV Essen - BW Lohne 9:4. Stark verbessert präsentierte sich Essen gegenüber dem 8:8 vom Vortag beim TTV Cloppenburg. Besonders Manfred Garwels, der tags zuvor noch Probleme hatte, agierte nahezu fehlerfrei und blieb sowohl im Doppel als auch im Einzel ohne Satzverlust. In den Duellen ehemaliger Vereinskameraden setzte sich Markus Vilas mit 13:11 im fünften Satz gegen Martin Hackmann durch. Matthias Garwels gewann ebenfalls im fünften Durchgang mit 15:13 gegen Lars Schwarzbach.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Molbergen II - Post SV Cloppenburg 9:4. Mit den besseren Doppeln erkämpfte sich der Tabellenführer einen klaren Vorsprung, den Molbergen trotz heftigster Gegenwehr der Postler ins Ziel retten konnte. Bester Molberger war Frank Hagen mit zwei Einzelsiegen im oberen Paarkreuz. Beim Post SV konnte Hubert Kampe zwei Einzel für sich entscheiden.

TTV Garrel-Beverbruch - SV Falke Steinfeld 4:9. Nach einem 2:1 aus den Doppeln für Garrel kippte die Partie zugunsten der Falken aus Steinfeld. Andreas Lüken, Ludger Tapken und Markus Nienaber mussten sich nach großem Kampf im fünften Satz geschlagen geben. Nur Norbert Rolfes und Oliver Heyer konnten ein Einzel gewinnen.

TuS Lutten II - VfL Löningen 8:8. Der VfL Löningen kam beim Schlusslicht TuS Lutten II nicht über ein Remis hinaus. Beim 4:6-Rückstand drohte gar eine Niederlage.

VfL Löningen - TTV Garrel-Beverbruch 9:7. Der Aderlass setzt dem TTV Garrel-Beverbruch zu. Zudem ohne Andreas Lüken musste das TTV-Team auch in Löningen passen. Löningen zeigte sich gegenüber dem Lutten-Spiel deutlich verbessert. Überragend war der am Vortag indisponierte Alexander Kostka mit zwei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg an der Seite von Reinhard Lampe.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Molbergen III - GW Mühlen II 9:1. Nachdem Marcel Tabeling seinen Kontrahenten Detlev Bünnemeyer in fünf langen Sätzen niedergerungen hatte, lief es bei den Molbergern wie am Schnürchen.

OSC Damme II - BW Ramsloh 9:3. Der Tabellenführer war für den Aufsteiger aus dem Saterland eine Nummer zu groß. Mehr als ein Doppelsieg von Christian Kramer und Frank Berssen sowie die Einzelerfolge von Frank Berssen und Gunnar Evers waren nicht drin.

GW Mühlen - STV Sedelsberg 9:1. Auch der STV Sedelsberg war in Mühlen überfordert. Den Ehrenpunkt holte Timo Aakmann.

BW Ramsloh - STV Sedelsberg 9:4. Mit Einzelsiegen von Frank Berssen, Jens Wilkens, Heinz Frey und Erwin Högemann baute Ramsloh das 2:1 nach den Doppeln aus. Mit dem Sieg von Andre Grau gegen Peter Liesert wurde das Saterland-Derby noch einmal spannend, zumal Gerd Dumstorff gegen Christian Kramer erst im fünften Satz passen musste. Frank Berssen und Heinz Frey machten mit ihrem zweiten Tagessieg dem Zittern ein Ende.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.