• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

fußball: BW Ramsloh verlässt Abstiegszone

17.05.2010

RAMSLOH Wichtiger Erfolg für Töllner-Elf: Mit einem 2:1-Heimsieg gegen GW Mühlen haben die Fußballer von BW Ramsloh am Sonntag die Abstiegsränge der Bezirksliga verlassen. Einmal mehr war die starke Offensive Garant des Erfolges: Torjäger Michael Kipke erzielte zwei Tore.

Hausherren geben Ton an

Die Hausherren gaben den Ton an und hätten bis zur Pause mindestens drei Tore schießen müssen. Da aber lediglich Michael Kipke die Nerven behalten hatte (27.), während Tobias Thedering (7.) sowie der syrische Ex-Nationalspieler Maher Malki ihre Chancen nicht genutzt hatten, stand es zur Pause nur 1:0. Dennoch war Ramslohs Uwe Töllner mit der Leistung im ersten Abschnitt zufrieden. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Mühlen hatte nicht eine nennenswerte Torchance“, sagte er.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild: Während Ramsloh Dampf machte und sich Chancen am Fließband erarbeitete, spielte Mühlen sehr defensiv. Zu allem Überfluss schwächten sich die Gäste selbst: Dirk Hackmann kassierte in der 65. Minute wegen wiederholten Meckerns die Ampelkarte. In Überzahl blieben die Saterländer am Drücker. Folgerichtig erhöhte Kipke in der 70. Minute auf 2:0. Dann ließen die Hausherren – zum Ärger von Töllner – die Zügel schleifen. „Meine Spieler haben einige Gänge zurückgeschaltet.“

Mühlen eiskalt

Ramslohs Verschnaufpause nutzten die Mühler eiskalt aus. In der 78. Minute verkürzte Johannes Zerhusen per Handelfmeter auf 1:2. Danach wurde es noch einmal spannend. Mühlen warf alles nach vorne. In der Nachspielzeit hielten Ramslohs Anhänger den Atem an, als ein Mühler Spieler den Ball über die Linie stocherte. Allerdings verweigerte Referee Christoph Fanow dem Treffer die Anerkennung. Er hatte eine Abseitsstellung ausgemacht.

Tore: 1:0, 2:0 Kipke (27., 70.), 2:1 Zerhusen (78.).

BW Ramsloh: Michael Kramer - Eilers, Thedering, Weber, Schell, Binner, Kai Kramer, Wojciechowski, Kipke, Lichtenwald (90. Plaggenborg), Malki.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.