NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FRAUEN-FUßBALL: BWG ohne Chance gegen Büppels Regionalliga-Reserve

28.03.2006

CLOPPENBURG CLOPPENBURG/DIL/BTA/TOM - Die Fußballerinnen des Niedersachsenliga-Zweiten SV Höltinghausen haben gegen Union Meppen einen 2:1-Arbeitssieg eingefahren. Auch der Bezirksoberliga-Tabellenführer STV Barßel hatte im Duell gegen den Siebten VfL Wilhelmshaven viele Probleme. Dennoch langte es am Ende zu einem 2:0.

Niedersachsenliga: SV Höltinghausen – Union Meppen 2:1 (2:0). Auch wenn die Höltinghauserinnen – zurzeit auf Rang zwei – verdient gegen die ersatzgeschwächten Meppenerinnen gewonnen haben, wurden sie nicht ihrer Rolle als Titelanwärter gerecht. Nachdem Höltinghausens Verteidigerin Daniela Diers bereits in der sechsten Minute in höchster Not geklärt hatte, erhöhten die Gastgeberinnen den Druck. Nachdem Kerstin Rielmann und Melanie Knobbe (im Nachschuss) noch vergeben hatten, nutzte Nina Vaske die zweite Großchance zum 1:0 (14.). Sie drückte einen Kopfball von Marie Diekgerdes mit dem Knie unter die Latte. Nach vier weiteren guten Möglichkeiten für Knobbe, Birgit Niemeyer, Marie Diekgerdes und Rielmann gelang schließlich Stefanie Büsing in der 42. Minute das 2:0. Sie hatte sich einen langen Pass von Ulrike Plötz vor der herausstürmenden Meppen-Keeperin erlaufen und den Ball ins leere Tor geschoben. Mit einem 20-Meter-Schuss erzielte

Meppens Birgit Manthey wie aus dem Nichts den Anschlusstreffer (53.). Höltinghausen behielt bis zum Schluss trotz mäßiger Leistung das Geschehen in der Hand. Anna Meyer (2) und Knobbe hatten die besten Möglichkeiten gegen immer schwächer werdende Gäste ausgelassen. Monika Meyer lieferte einen guten Einstand im SVH-Tor, wenn sie auch beim 1:2 etwas unglücklich agierte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Vaske (14.), 2:0 Büsing (42.), 2:1 Manthey (53.).

SV Höltinghausen: Monika Meyer – Diers, Plötz, Anna Meyer, Kokenge (65. Diekhaus), Rielmann, Diekgerdes (80. Westerhoff), Niemeyer, Vaske (65. Kröger), Knobbe, Büsing.

Bezirksoberliga: TuS Büppel II – BW Galgenmoor 4:0. BWG-Coach Michael Meerße sah eine Wettbewerbsverzerrung. Denn die Gastgeberinnen setzten gleich mehrere Spielerinnen des Regionalligateams ein. „Wir haben kämpferisch alles versucht. Letztlich waren wir aber ohne Chance“, sagte Meerße. Katja Franke brachte Büppel im ersten Durchgang mit zwei Treffern auf die Siegerstraße (6., 40.). Nach dem Seitenwechsel schraubte Julia Jechimer für den Drittletzten das Resultat mit dem zweiten Doppelpack des Tages auf 4:0 (63., 87.).

Tore: 1:0, 2:0 Franke (6., 40.), 3:0, 4:0 Jechimer (63., 87.).

BW Galgenmoor: A. Wichmann – Stevens, Bramlage, Weckbecker, Anneken, Maaß, Y. Wiechert, S. Wiechert, Lüken, Niemann, M. Wichmann; eingewechselt: Siemer, Alpmann, Nottenkämper.

STV Barßel – VfL Wilhelmshaven 2:0 (0:0). Über die erste Hälfte des Spiels wollten Barßels Spielerinnen am liebsten den Mantel des Schweigens legen, denn es plätscherte so dahin: nur harmloses Mittelfeldgeplänkel, kaum Torchancen, kein Tempo und keine Aggressivität. Nach der Pause erhöhte der Tabellenführer den Druck, doch das erste Tor fiel erst nach 57 Minuten. Marita Niehaus vollendete nach schöner Vorarbeit von Carmen Büscherhoff zum 1:0. 19 Minuten später war es wieder Niehaus, die nach einem Freistoß von Carina Janssen erfolgreich abschloss. Fazit: Wilhelmshaven konnte – Barßel wollte nicht mehr.

Tore: 1:0 Niehaus (57.), 2:0 Niehaus (76.).

STV Barßel: Kleinbauer – Y. Büscherhoff, Pörschke (65. August), Sonntag, Burrichter, Sandmann, Rieken, Stammermann, Janssen, C. Büscherhoff (70. Schmalenbach), Niehaus.

Kreisliga: Keine Veränderungen gab es an der Tabellenspitze. Während der Führende Steinfeld mit 5:0 über FC Sedelsberg triumphierte, behielt die SG Kamperfehn/Harkebrügge gegen SV Bethen mit 4:1 die Oberhand. Etwas an Boden verloren die Fußballerinnen von SV Höltinghausen (Tabellendritter) durch das 1:1-Remis bei VfL Oythe II.

SG Kamperfehn/Harkebrügge – SV Bethen 4:1 (3:1). Tore: 1:0, 2:0 Christina Oltmann (12., 26.), 3:0 Andrea Schulte (39.), 3:1 Angelika Krogmann (55.), 4:1 Christina Oltmann (77.).

SW Lindern – STV Barßel II 4:1 (3:0). Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Annette Thoben (2., 4., 11.), 4:0 Kerstin Fellage (51.), 4:1 Meike Neufahrt (90.).

Falke Steinfeld – FC Sedelsberg 5:0 (3:0). Tore: 1:0 Viona Neisbet (2.), 2:0, 3:0 Jessica Pellenwessel (24., 31.), 4:0 Viona Neisbet (59.), 5:0 Verena Vornhagen (63.).

VfL Oythe II – SV Höltinghausen II 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Angelika Meckelnborg (43.), 1:1 J. Steller (80.).

DJK BunnenSC Bakum 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Jennifer Deuling (14.), 2:0, 3:0 Julia Lyda (66., 74.).

Kreisklasse: Gewohnt treffsicher zeigte sich wieder einmal der SV Bösel. Beim 11:0 über SV Scharrel erzielte dabei Sandra Arlinghaus ihre sechs Tore in der 1. Halbzeit.

SV Scharrel - SV Bösel 0:11 (0:9). Tore: Sandra Arlinghaus (2., 6., 21., 35., 38., 39.), Katrin Willenborg (7., 25.), Ann-Kathrin Cloppenburg (42.), Katrin Plaggenborg (63.), Jessica Löscher (66.).

RW VisbekTuS Lutten 6:0 (2:0). Tore: 1:0 Johanna Möhlmann (15.), 2:0 Annika Meyer (43.), 3:0 Theresa Ideler (51.), 4:0, 5:0, 6:0 Annika Meyer (60., 65., 71.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.