• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: C-Jugend wahrt Aufstiegschance

26.04.2016

HÖltinghausen Die Handballerinnen der weiblichen C-Jugend des SV Höltinghausen haben durch einen 20:12 (6:8)-Sieg im Auswärtsspiel bei BW Lohne die Chance auf den Aufstieg in die Landesliga gewahrt. Dem Team der Trainerinnen Jana und Laura Mattke war die Unsicherheit aufgrund des in der Vorwoche nach hoher Führung doch noch verlorenen ersten Relegationsspiel gegen die HSG Phoenix (15:17) deutlich anzumerken.

Entsprechend startete die Mannschaft im wichtigen Spiel um den Verbleib in der Relegation mit vielen unkonzentrierten Aktionen. Vorgaben der Trainerinnen fanden kein Gehör, und so lag der SVH zur Pause mit 6:8 im Hintertreffen.

In der Pause gelang es den Trainerinnen, die Mannschaft wieder aufzurichten und den Spielerinnen den Glauben an sich selbst zurückzugeben. Der Höltinghauser Nachwuchs agierte nun sehr engagiert und konzentriert in der Deckung und konnte so viele Bälle frühzeitig abfangen. Die Folge waren etliche Kontertore.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der 35. Minute gelang es, erstmals in Führung zu gehen und durch weitere Tore mittels Tempogegenstößen auszubauen. Dank dieser beherzten Leistung ließ der SVH in der zweiten Hälfte nur vier (!) Tore zu und erzielte selbst 14. Mit dem klaren 20:12-Auswärtserfolg kann der SVH ruhiger in die letzten beiden Spiele der Vorrunde gehen, da nur der Letzte der Fünfer-Gruppe aus der Relegation ausscheidet.

SVH: Marina Meyer - Neele Hermes (7), Mattea Ivankic (4), Carolin Backs (2), Janne Ortmann (2), Gesa Moormann (2), Joline Hogeback (2), Ida Scheper (1), Vanessa Lampe, Marie Neekamp, Katharina Knagge, Leonie Oltmann, Jana Grave, Anika Brinkhus.

Gleich zwei Titel konnte die weibliche D-Jugend des SV Höltinghausen innerhalb kurzer Zeit gewinnen. Den Meistertitel der Saison 2015/16 in der Regionsoberliga gewann die Mannschaft mit dem blütenweißen Punktekonto von 32:0 und einem imponierenden Torverhältnis von 328:134. Den Saisonhöhepunkt feierte die Mannschaft in Bramsche im Final-Four-Turnier der Regionen Oldenburger Münsterland und Osnabrück. Nach dem 19:11-Sieg im Halbfinale gegen den TuS Bramsche ging es im Endspiel gegen den Meister der Region Osnabrück, die TSG Burg Gretesch. Nach einer spannenden ersten Hälfte (Halbzeitstand 9:9) gab das Team richtig Gas und konnte einen klaren 17:11-Sieg einfahren. Damit gewannen die Spielerinnen des Jahrgänge 2003/2004 mit ihren Trainerinnen Jana und Laura Mattke neben der vierten Meisterschaft ihrer Karriere erstmals auch das Final-Four.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.