• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Pausenhof wird zum Tennisplatz

14.06.2018

Cappeln In einen großen Tennisplatz haben sich der Pausenhof und der Sportplatz der Grundschule Cappeln am Mittwochvormittag verwandelt: Der Tennisverband Niedersachsen-Bremen (TNB) war mit seiner „Streettennis-Tour“ erstmals in Cappeln zu Gast. Bereits zum 27. Mal ist der Verband unter dem Motto „Tennis on the road“ quer durch Niedersachsen und Bremen unterwegs und besucht mit Unterstützung der örtlichen Tennisvereine insgesamt zwölf Schulen. Auf diese Weise erleben mehr als 4500 Kinder einen Vormittag voller Spaß, Bewegung und Spielen und lernen dabei den Tennissport näher kennen.

„Die Zusammenarbeit mit dem Verein und der Schule klappt hervorragend. Es wurde ein tolles Begleitprogramm auf die Beine gestellt und die Schülerinnen und Schüler machen großartig mit. Alles verläuft absolut reibungslos“, freute sich Andy Holz, Projektleiter Streettennis des TNB. Der Aktionstag solle den Kindern Freude am Sport und an der Bewegung vermitteln und ihnen speziell den Tennissport näherbringen. Davon würden auch die örtlichen Vereine profitieren, so Holz.

Christoph Grote, Vorsitzender des Tennisvereins, der mit fünf Vorstandskollegen vor Ort aktiv war, zeigte sich begeistert vom Verlauf der Veranstaltung, den Tennisübungen und dem „sehr üppigen Rahmenprogramm“. „Die Kinder waren begeistert. Die Matches waren zum Teil eng umkämpft und das Team vom TNB hat uns hervorragend unterstützt“, schwärmte Grote.

286 Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur sechsten Klasse konnten auf verschiedenen Tennisplätzen, die auf dem Pausenhof der Schule verteilt waren, ihre Geschicklichkeit mit Schläger und Ball ausprobieren. Beim Streettennis wird mit einem Softball nach einfachen Regeln gespielt. Jeder Klasse wird ein Kleinfeld-Tennisplatz zugeteilt, auf dem im K.O.-System jeweils die Klassensieger ermittelt werden. Die Klassenbesten spielen zum Abschluss dann den Tagessieg untereinander aus.

Für die jüngsten Spieler waren auch Low-T-Plätze aufgebaut, bei denen ein dicker Ball mit einem Tennisschläger hin- und her geschossen wird. Neben dem Streettennis hatte der SV Cappeln auch ein abwechslungsreiches Begleitprogramm mit Torwandschießen, Wurf- und Geschicklichkeitsspielen und einem Malwettbewerb auf die Beine gestellt. Auch die Feuerwehr war vor Ort und so konnten die Kinder das Zielspritzen üben.

Weitere Nachrichten:

SV Cappeln | Feuerwehr

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.