• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Fahrzeug steht in Baustelle – Kilometerlanger Stau auf A28
+++ Eilmeldung +++

Zwischen Neuenkruge Und Oldenburg
Fahrzeug steht in Baustelle – Kilometerlanger Stau auf A28

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Rückmeldung über Fortschritte freut Referenten

16.05.2019

Cappeln Eigentlich waren sie ja dafür da, um anderen zu helfen, theoretisches Wissen praktisch umzusetzen. Dabei haben sie dann aber selbst so viel gelernt, dass es nicht zu übersehen ist: Die C-Junioren-Fußballer des SV Cappeln haben als „Demogruppe“ bei der Veranstaltung des Förderkonzepts für Vereinsjugendtrainer Ende April geholfen – und jede Menge für sich selbst daraus mitgenommen. Vermittelt werden sollten Trainingsmöglichkeiten, die jungen Kickern die Hemmungen vor einem körperbetonten Spiel nehmen. Mit Erfolg: „Unsere Mannschaft hat die Tipps am Folgespieltag komplett umgesetzt“, sagt Toni Niemöller, der die Cappelner zusammen mit Johann Sieverding trainiert, und selbst an der Veranstaltung teilgenommnen hat. „Sie gehen jetzt richtig rein, suchen den Körperkontakt.“

Da war dann auch der nächste Gegner SV Bethen beeindruckt. Die Spieler des SVC, die 2:1 siegten, seien gar nicht mehr wiederzuerkennen gewesen.

Aber nicht nur als Trainer der „Demogruppe“ zeigte sich Niemöller gegenüber Referent Rainer Moormann begeistert, sondern auch als Teilnehmer der Veranstaltung. „Das, was gelehrt wurde, kann man hundertprozentig ins Training integrieren“, sagt er und hofft, dass nicht nur die C-Junioren seines Vereins davon profitieren. „Wir geben unsere Erfahrungen weiter, etwa an die D-Junioren.“

Auf jeden Fall ist es aus Niemöllers Sicht für Jugendtrainer unbedingt empfehlenswert, an den Trainingsanregungen teilzunehmen. Auch, seine Mannschaft als „Demogruppe“ zur Verfügung zu stellen, könne er nur als gute Entscheidung werten. Dabei hatte sein Team noch am Nachmittag vor der Veranstaltung ein Punktspiel zu absolvieren. Es hinderte die jungen Spieler nicht daran, während der Trainingsanregungen engagiert mitzumachen.

Und belohnt haben sie sich ja schließlich selbst. So hat die „Demogruppe“ also noch zusätzlich demonstriert, wie sehr man von den Trainingsanregungen profitieren kann. Die Referenten des Förderkonzepts freut’s – und die Cappelner Jugendtrainer erst recht.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.