• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: SV Cappeln holt nach 2:0-Satzführung einen Punkt

20.02.2018

Cappeln /Löningen /Lindern /Neuscharrel Der SV Cappeln hat in der Volleyball-Verbandsliga einen wertvollen Punktgewinn im Kampf gegen den Abstieg gesammelt. Die VfL Löningen II ist in der Bezirksliga in Gefahr.

Volleyball, Frauen Verbandsliga 1: SC Union Emlichheim III - SV Cappeln 3:2 108:99 (20:25, 22:25, 25:14, 26:24, 15:11). Nach einer 2:0- Satzführung stand der abstiegsgefährdete Gast aus Cappeln vor einer faustdicken Überraschung. Am Ende konnte der SVC sein taktisches Konzept aber nicht zu Ende spielen, weil der Tabellenvierte umstellte, Cappeln darauf keine Lösung fand. Zumindest reicht der Punktgewinn aber, den Nachbarschaftsrivale VfL Löningen wieder auf den Abstiegsrelegationsplatz zu schieben, weil Cappeln nun einen Zähler mehr auf dem Konto hat.

Emlichheim begann nicht mit seiner Stammsechs und hoffte vermutlich, gegen den Abstiegskandidaten Spielerinnen einsetzen zu können, die sonst nicht so viel Spielpraxis erhalten. „Das ehrt meine Mannschaft dann doch, dass Emlichheim sein Experiment abbrechen musste, um zumindest zwei Punkte zu retten“, freute sich Trainer Ludger Ostermann über die sehr guten Leistungen in den beiden ersten Sätzen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Über gute Aufschläge, taktische Angriffe über die Außenpositionen und einen guten Mittelblock von Judith Thierbach und Hannah Thunert konnte Emlichheim auf Distanz gehalten werden und mit 25:20 und 25:22 wurde eine 2:0-Führung erreicht. So sorgte in Satz zwei eine gut aufgelegte Nicole Herding mit taktischen Aufschlägen für eine 6:0-Führung. Emlichheim glich zum 22:22 aus, doch Tanja Jansen behielt bei ihren Aufschlägen die Nerven und servierte so, dass der Favorit im Angriffsspiel gestört wurde. Mit dem 25:22 war ein Auswärtspunkt sicher.

„Im dritten Satz haben wir uns nicht gut angestellt,“ war Cappelns Trainer insbesondere mit der Angriffsleistung unzufrieden. Emlichheim setzte seine Stammsechs ein und gewann mit 25:14 sehr deutlich. Danach reichte eine 5:0-Führung für die Gäste nicht, um das 21:21 und danach das 25:23 und den Satzausgleich für Emlichheim zu verhindern.

Im Tiebreak war es Judith Thierbach zu verdanken, dass Cappeln nicht zu schnell ins Hintertreffen geriet. Doch beim 8:12 war der Vorsprung dann doch zu groß. So gewann der Favorit mit 3:2.

Bezirksliga: Fortuna Einen - VfL Löningen II 3:2 110:93 (23:25, 25:17, 22:25, 25:17, 15:9). Löningen knüpfte nicht an die Leistung der letzten Spiele an. Im ersten und dritten Satz gelang wenigstens die Annahme, und so konnte die VfL-Reserve diese Sätze gewinnen. Doch Fehler im Zuspiel und im Angriff führten zur ärgerlichen 2:3-Niederlage. So schmolz der Vorsprung auf den Vorletzten aus Einen auf zwei Punkte zusammen, wobei der VfL zwei Spiele mehr absolviert hat.

Bezirksklasse Oldenburg Süd: SW Bakum - SW Lindern 3:0 75:48 (25:18, 25:11, 25:19). Bakum feierte die Meisterschaft in eigener Halle und steigt in die Bezirksliga auf. Lindern beendete die Saison auf Rang drei und kann für die nächste Saison planen. Sollten die meisten Spielerinnen bleiben, könnte in der zweiten Bezirksklassen-Saison sogar mehr möglich sein als der für einen Aufsteiger hervorragende dritte Platz.

Kreisliga Oldenburg Süd: BV Neuscharrel - Arminia Rechterfeld II 3:0 75:43 (25:7, 25:17, 25:19). BV Neuscharrel - RW Visbek 3:1 99:80 (25:17, 25:14, 23:25, 26:24). Mit diesen zwei Erfolgen sicherte Neuscharrel den Mittelfeldplatz ab. Nach überlegen geführten fünf Sätzen wurde es zum Schluss etwas knapper und man siegte im vierten Satz mit 26:24 etwas glücklich.

Kreisklasse Oldenburg Mitte: TV Cloppenburg V - Wardenburger TV 0:3 23:75 (9:25, 5:25, 9:25). TV Cloppenburg V - SW Bakum II 0:3 31:75 (6:25, 18:25, 7:25). Wie erwartet, waren die Gegner zu stark für den TVC V. Doch im zweiten Satz gegen SW Bakum II holten die Gastgeberinnen immerhin 18 Punkte.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.