• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Isabell Werth kommt nach Cappeln

26.07.2019

Cappeln Isabell Werth gönnt sich keine Pause. Kaum hat sich die erfolgreichste Dressurreiterin der Welt beim CHIO zu ihrem 50. Geburtstag mit ihrem 13. Sieg im Großen Aachener Dressurpreis das schönste Geschenk selbst gemacht, reist sie auch schon zu Dressur Cappeln International. Bei der sechsten Auflage dieses Topevents von diesem Freitag bis einschließlich Sonntag auf Gestüt Vorwerk wird sie in der Grand Prix-Tour ihre Olympia- und Weltcup-Siegerin Weihegold OLD an den Start bringen. Diese wartet, nach einer Wettkampfpause für Embryotransfer, ungeduldig auf ihren Einsatz, wie Dr. Tanja Becker von der Agentur Equitaris mitteilt.

Im August geht’s zur EM

Österreichs Dressurreiter nutzen Dressur Cappeln International zur finalen Sichtung für die Europameisterschaft im August in Rotterdam/Niederlande. So werden aus der Alpenrepublik die WM-Sechste, EM-Fünfte und Olympia-13. Victoria Max-Theurer, die EM-14. und Weltcup-Finalistin Belinda Weinbauer, die zweifache EM-Teilnehmerin Astrid Neumayer sowie die im Grand Prix erfolgreichen Reiter Florian Bacher und Stefan Lehfellner erwartet.

Tolle Bedingungen

„Unser Turnier wird auch in diesem Jahr wieder hochklassigen und spannenden Sport bieten“, kündigt die Turnierleiterin und Besitzerin des Gestüts Vorwerk, Sissy Max-Theurer, an. Dass die Elite der Viereck-Szene so gerne auf das Gestüt Vorwerk komme, hänge mit den optimalen Bedingungen und der angenehmen Atmosphäre zusammen.

Los geht es an diesem Freitag um 8 Uhr mit der Grand Prix-Qualifikation für den Special, um 12.15 und 13.30 Uhr schließen sich die Einlaufprüfungen für die fünf- und sechsjährigen Dressurpferde an. Dann ist Siesta – bis zum Beginn der Grand Prix-Qualifikation für die Kür um 19 Uhr.

Samstag mit St.Georges

An diesem Samstag werden um 7.30 Uhr das Finale bei den fünfjährigen und um 11.45 beziehungsweise 13 Uhr die Finals bei den sechs- und siebenjährigen Dressurpferden ausgetragen. Dazwischen gehen um 9 Uhr die Teilnehmer der Kleinen Tour im St. Georges an den Start. Die Höhepunkte am Nachmittag sind dann die Inter A der Mittleren Tour um 14.30 Uhr und die Grand Prix-Kür um 16.40 Uhr.

An diesem Sonntag steht um 8 Uhr die Inter II der Mittleren Tour und um 10.45 Uhr der Grand Prix Special auf dem Programm. Den Turnierschlusspunkt wird die Inter I der Kleinen Tour um 13.30 Uhr setzen – Eintritt ist frei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.