• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Reitsport: Bella Rose für Isabell Werth erste Wahl

14.08.2018

Cappeln Fast etwas ungläubig schüttelte Isabell Werth ihren Kopf nach dem Schlussgruß – überglücklich über die Leistung ihrer Bella Rose in der Kür bei Dressur Cappeln International. Die 14-jährige Westfalen-Stute tanzte förmlich zur Musik und verzauberte damit die Richter, das Publikum – und ihre Reiterin. „Ich bin einfach nur happy. Super happy. Das war heute erst Bellas zweite Kür überhaupt und die erste nach ihrer fast vierjährigen Pause“, strahlte Werth.

„Die Stute steigert sich von Auftritt zu Auftritt, wird zusehends gelassener und kann immer mehr ihr gewaltiges Potenzial ausspielen“, lobte auch Chefrichter Dr. Dietrich Plewa die Stute, die von allen fünf Richtern auf Rang eins gesetzt wurde und satte 87,00 Prozent bekam.

Die Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin Isabell Werth lässt keinen Zweifel daran, mit Bella Rose an den Weltreiterspielen im US-amerikanischen Tryon in einem Monat teilnehmen zu wollen. „Natürlich liegt die Entscheidung beim Dressurausschuss, aber ich habe meine Wahl getroffen.“ Platz zwei ging an Lara Butler mit Rubin al Asad (76,50 Prozent) vor Marlies van Baalen mit Ben Johnson (75,20).

Die Inter A als Auftakt für die Mittlere Tour gewann der Schwede Patrik Kittel auf der neunjährigen Stute Elvive. Österreichs Nummer eins, Victoria Max-Theurer, belegte mit ihrem Nachwuchspferd Benaglio Platz zwei (72,08).

Einen niederländischen Doppelsieg gab es im St. Georges. Veronique Roerink mit Flanell (73,73) setzte sich vor Marlies van Baalen mit dem Ben Johnson-Vollbruder Dion Johnson durch (72,82). Für das Gestüt Vorwerk ging die drittplatzierte Yvonne Henke mit San Francisco auf die Ehrenrunde (72,79).

Fast hätte es geklappt mit dem vierten Sieg von Patrik Kittel bei Dressur Cappeln International. Der Schwede war auf Well Done de la Roche im Grand Prix nicht zu schlagen und mit Elvive in der Inter A und Inter II der Mittleren Tour. Im Grand Prix Special, der Hauptprüfung am letzten Tag des zum fünften Mal ausgetragenen Dressurturniers, musste er sich seiner Landsmännin und Schülerin Juliette Ramel beugen. Die ritt ihren zwölfjährigen Wallach Buriel K.H. zu 76,00 Prozent. 0,7 Prozentpunkte weniger erhielt Kittel mit Well Done: Rang zwei. Den Erfolg für die Schweden komplettierte Tinne Vilhelmson Silfven mit Don Auriello auf Platz vier (73,42). Dazwischen schob sich mit 0,11 Prozentpunkten Vorsprung der Däne Daniel Bachmann Andersen auf Blue Hors Don Olymbrio (73,53).

Victoria Max-Theurer belegte mit ihrem Nachwuchspferd Benaglio jeweils Platz zwei in der Inter A und der Inter II. „Ich bin sehr zufrieden. Benaglio geht immer sicherer und selbstverständlicher und muss nur noch etwas mehr Kraft bekommen. Wir sind auf einem guten Weg.“ Hinter Patrik Kittel auf Elvive und Victoria Max-Theurer mit Benaglio wurde Christoph Niemann auf Donna Felice Dritter.

Über reichlich Zuschauerinteresse freute sich Hausherrin Sissy Max-Theurer: „Wir haben uns von Jahr zu Jahr gesteigert und konnten ein hochkarätiges Starterfeld begrüßen, allen voran die Weltranglistenerste Isabell Werth mit ihrem Herzenspferd Bella Rose.“ Bei Dressur Cappeln International kam erneut eDressage zum Einsatz. Das Computersystem macht Handschriftliches überflüssig und erlaubt die Ergebnisverkündung gleich im Anschluss an den jeweiligen Ritt. Dies ermöglicht es Zuschauern, inoffiziell mitzurichten. „Nach erfolgreichen Testläufen nun in Cappeln sind wir restlos überzeugt von eDressage. Es bedeutet eine große Arbeitserleichterung und macht durch schnelle Ergebnisbekanntgabe unseren Sport noch spannender“, erklärt Sissy Max-Theurer.

Der Termin für die sechste Ausgabe von Dressur Cappeln International steht mit dem 25. bis 28. Juli 2019 fest.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.