• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: SV Cappeln erreicht Endrunde um den Verbandspokal

10.09.2020

Cappeln Einen schönen Erfolg zu Beginn der Volleyballsaison feierten die Frauen des SV Cappeln. Denn nach dem Gewinn der ersten Runde im Verbandspokal wurde die Endrunde im Februar 2021 erreicht, hatte der SVC seinen Heimvorteil gegen die Verbandsligisten aus Lohne, Löningen und Lingen genutzt.

Im ersten Spiel gegen des Tages benötigte BW Lohne gegen den neuformierten MTV Lingen beim 2:0 fast eine Stunde zum Sieg. Das zweite Spiel, das Derby gegen den VfL Löningen, gewann Gastgeber Cappeln nach über 80 Minuten äußerst knapp mit 2:1 und wehrte im Tiebreak beim 17:15 einen Matchball ab.

Danach ging es für Cappeln gegen den Ligakonkurrenten aus Lohne. Die Blau-Weißen reisten ohne etatmäßige Libera an, was sich im sonst eingespieltem Team negativ auswirkte. Der SVC konnte sich mit guten Aufschlägen und einigen glücklichen Netzrollern pro Satz etwas absetzen und mit 25:22, 25:18 gewinnen .

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im letzten Spiel des Tages hätte Cappeln aufgrund der Gesamtkonstellation der Spiele ein Satz zum Turniersieg gegen die punktemäßig abgeschlagene Mannschaft aus Lingen gereicht. Aber erst ein 4:9-Rückstand nach pomadigem Beginn und eine Auszeit brachte Cappeln wieder auf Kurs. „Auf dem Niveau der Mannschaften in der Verbandsliga darf man sich keine Sekunde zurücklehnen, sonst packt der Gegner seine Chance beim Schopf“, war Trainer Ludger Ostermann am Ende aber froh, dass Cappeln sich wieder sammeln konnte. Am Ende sprangen doch zwei deutliche Satzgewinne mit 25:19 und 25:14 heraus.

Damit schaffte der SV Cappeln erstmals in seiner Vereinsgeschichte die Qualifikation zur Endrunde, die aus den niedersächsischen Verbands- und Landesligen insgesamt sechs Mannschaften erreicht haben. Der Ausrichter des Finalturnieres wird der SV Dimhausen (bei Bassum) sein. Gespielt wird am Sonntag, 21. Februar 2021.

Für Cappeln spielten: Hannah Thunert, Julia Willenborg, Judith Theilmann, Lena Ellmann, Katharina Ostermann, Veronika Möller, Anna Lübbe, Romy Kokenge, Christina Schumacher, Sonja Heyer, Verena Trommler

Die Ergebnisse: BW Lohne - MTV Lingen 2:0 (27:25, 25:22); SV Cappeln – VfL Löningen 2:1 (25:22, 18:25, 17:15); SV Cappeln - BW Lohne 2:0 (25:21, 25:19); MTV Lingen - VfL Löningen 0:2 (12:25, 24:26); BW Lohne - VfL Löningen 2:0 (25:13, 25:23); SV Cappeln - MTV Lingen 2:0 (25:19, 25:14).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.