• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 30 Minuten.

In der Nähe der Krim
Russland vertreibt britisches Schiff mit Schüssen und Bomben

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BEZIRKSLIGA: Cappelner Abwehr entscheidet spannendes Spiel

28.10.2008

KREIS CLOPPENBURG Starke Leistung wird belohnt: Die Volleyballerinnen der DJK Bösel haben am Wochenende überraschend den BV Varrelbusch mit 3:2-Sätzen besiegt. Gegen den TV Cloppenburg hatten die Böselerinnen allerdings keine Chance: Der TVC siegte 3:0.

Bezirksliga 1 Damen

TuS BloherfeldeSV Cappeln 0:3 (17:25, 19:25, 20:25). So klar überlegen, wie es beim Blick auf das Ergebnis scheint, war Cappeln nicht. Die Oldenburgerinnen hätten das Spiel durchaus für sich entscheiden können. Am Ende war entscheidend, dass Cappeln die stabilere Abwehr hatte und taktisch klug spielte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im ersten Satz wechselte die Führung ständig. Es entwickelten sich ansehnliche Spielzüge. Cappeln zeigte im Vergleich zu den vorherigen Saisonspielen eine wesentlich verbesserte Beinarbeit, und so konnten in der Abwehr insbesondere Pia Loschen, Sarah Klövekorn und Katharina Hellmann immer wieder schwierige Bälle erlaufen. Beim Stand von 17:17 startete Hellbusch eine starke Serie von Angaben, die die Oldenburger Abwehr in Schwierigkeiten brachte. Zudem konnte Cappeln mit schönen Blocks punkten und sich den Satz sichern.

Der zweite Satz verlief ähnlich ausgeglichen. Wieder war es Katharina Hellmann, die Cappeln mit guten Angaben in Führung brachte. Die ließ sich der SVC nicht mehr nehmen, so dass Cappeln auch Satz zwei für sich entschied.

Auch zu Beginn des dritten Durchgangs spielte Cappeln konzentriert weiter und sich einen klaren Vorsprung heraus. Doch dann schlich sich beim SVC der Schlendrian ein, und Bloherfelde holte auf. Doch der Cappelner Vorsprung war zu groß, als das Bloherfelde den Satz noch hätte drehen können.

DJK Bösel - TV Cloppenburg II 0:3 (21:25, 15:25, 16:25), DJK Bösel - BV Varrelbusch 3:2 (25:18, 24:26, 28:26, 19:25, 17:15).

Selbst eine deutliche Leistungssteigerung reichte Bösel nicht, um gegen Cloppenburg zu einem Satzgewinn zu kommen. Zwar konnte die DJK den ersten Satz bis zum 15:17 ausgeglichen gestalten, doch danach setzte sich das variablere Angriffsspiel Cloppenburgs durch.

In der zweiten Partie des Tages lief es für die Gastgeberinnen dafür dann richtig gut: Bösel zeigte eine ganz starke Leistung und erkämpfte sich aus einer überragenden Verteidigung heraus den überraschenden Sieg.

Mehrfach blieb den Varrelbuscherinnen der Jubel im Hals stecken, weil die DJK gut platzierte Bälle doch noch erlief und zurückbrachte. Hinzu kam, dass die Böseler Aufschlagschwäche verschwunden war. Den ersten Satz konnten die Böselerinnen nach 3:9-Rückstand noch klar für sich entscheiden.

Im zweiten Satz ließ sich dann die DJK einen Vorsprung aus der Hand nehmen: Trotz 24:21-Führung musste Bösel den Satz noch abgeben.

Im dritten Satz war es dann wieder an Varrelbusch, einen Vorsprung zu verspielen. Die Gäste führten mit 24:21 und zogen doch den Kürzeren. Nachdem sich Varrelbusch Durchgang vier gesichert hatte, ging es in den Tiebreak.

Varrelbusch erwischte den besseren Start (6:2) und ließ sich die Führung bis zum 13:10 nicht aus der Hand nehmen. Dann drehte Bösel auf: Vier gute Aufschläge und Angriffe in Folge bescherten der DJK Matchball, den Varrelbusch allerdings abwehren konnte. Das Spiel wogte nun hin und her – bis Bösel den dritten Matchball verwandeln und nach 118 Minuten den Sieg feiern konnte.

Es spielten:

Silvia Homann, Ann-Christin Engelmann, Daniela Cavier, Carina Brake, Annika Brake, Kathrina Kempf, Janine Delfs, Alexandra Hempen

Bezirksklasse Süd Damen

1. VV Vechta 1 - TV Cloppenburg 3 0:3. Cloppenburg bleibt in der Bezirksliga Süd das Maß aller Dinge.

1. VV Vechta 2 - VfL Löningen 2 2:3 (25:23; 25:22; 17:25; 14:25; 10:15). Durch Janine Vorfelds Ausfall (Schulterprobleme) musste Eva Willoh als Mittelangreiferin spielen. Die Umstellung sorgte in der Anfangsphase für Abstimmungsschwierigkeiten, und Löningen lag schnell 11:22 in Rückstand.

Druckvolle Aufschläge von Sonja Eck und Maike Brunklaus brachten den VfL zwar wieder heran, aber zwei unnötige Fehler kosteten den VfL schließlich den Satz. Auch im zweiten Durchgang verlor der VfL zunächst die Konzentration und dann den Satz.

Im dritten Satz gab Kapitänin Sonja Eck mächtig Gas, was auch den Rest der Truppe beflügelte. Auch die eingewechselten Maria Bütter und Verena Beckmann wurden immer besser. So konnte sich Löningen einen deutlichen Vorsprung herausspielen (20:9) und sich schließlich den Satz sichern.

Nun war der Bann gebrochen: Endlich zeigte der VfL, was er kann. Durch die guten Zuspiele der angeschlagenen Lena Lüdeke-Dalinghaus konnte Sonja Eck mit harten Diagonal-Schlägen und Maike Brunklaus mit überlegten Legern punkten.

So musste schließlich der Tiebreak entscheiden, in dem der VfL aus einem 2:6-Rückstand eine 8:7-Führung machte. Vor allem die erst 13 Jahre alte Maria Bütter spielte groß auf. Nachdem die Gastgeberinnen dann auch noch eine Gelbe Karte wegen unsportlichen Verhaltens gesehen hatten, war Löningen nicht mehr aufzuhalten.

Kreisliga Oldenburg Nord

SG Ofen/Ofenerdiek 2 - SV Viktoria Elisabethfehn 2:3. Elisabethfehn hatte mehr Mühe als erwartet.

Kreisliga Oldenburg Süd

VfL Wildeshausen 2 - TV Cloppenburg 4 3:0.

TV Huntlosen - SV Hansa Friesoythe 3:1.

SV Cappeln 2 - VG Del-Berg-Um 3 3:2, SV Cappeln 2 - BV Neuscharrel 1:3.

Kreisklasse Oldenburg Süd Frauen

VfL Löningen 3 - TV Cloppenburg 6 3:1, VfL Löningen 3 - SV Cappeln 3 1:3.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.