• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL: Cappelner Ex-Spieler kämpfen sich durch

28.12.2009

CAPPELN Erstes Spiel verloren – dann durchmarschiert: Das mit ehemaligen Spielern des Vereins besetzte Team SV Cappeln-Ex hat am Mittwochabend das eigene Hallenfußballturnier um den Vollgut-Getränkecup gewonnen. Die Mannschaft um Frank Kohlsdorf, Torhüter Rainer Kleene und Markus Bohmann konnte sich im Finale mit 1:0 gegen Bezirksoberligist TuS Emstekerfeld durchsetzen. Der hatte dem Ehemaligen-Team gleich zu Beginn des Turniers die einzige Niederlage beigebracht (1:3).

Nach diesem Dämpfer und einem 0:0 gegen Kreisligist SV Bevern drehte Cappeln-Ex, das von zahlreichen Glanzparaden Kleenes profitierte, dann aber richtig auf. Das Team von Betreuer Christoph Abeln besiegte Kreisligist SC Sternbusch (1:0) sowie die Sportfreunde Sevelten (1. Kreisklasse, 3:0) und sicherte sich damit in Gruppe B Rang zwei und einen Platz im Halbfinale.

Den ersten Platz ließ sich der Favorit nicht nehmen. Die Emstekerfelder konnten nach einem 3:0-Sieg gegen Bevern und dem Erfolg gegen das Cappelner Ehemaligen-Team auch dem SC Sternbusch (2:1) und den Sportfreunden Sevelten (5:0) die Grenzen aufzeigen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Nordwest-Kurve" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die mussten sich auch noch dem SC Sternbusch (0:6) und dem SV Bevern (2:3) geschlagen geben. Das Spiel Sternbusch gegen Bevern konnte der Cloppenburger Stadtteilclub mit 3:1 für sich entscheiden.

In Gruppe A war der SV Emstek seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Der Bezirksligist, der das Turnier im vergangenen Jahr gewonnen hatte, konnte sich nach einem torlosen Remis gegen das 1. Team des SV Cappeln (Kreisliga) mit Siegen gegen die DJK Elsten (2. Kreisklasse, 1:0) und die Kreisligisten SV Bethen (2:1) und SV Höltinghausen (4:2) Gruppenplatz eins erkämpfen.

Den letzten Platz in der Vorschlussrunde sicherte sich das Kreisligateam des SV Cappeln. Das gewann – nach einem 3:3 gegen Elsten und dem Remis gegen Emstek – sowohl gegen den SV Bethen (3:1) als auch gegen den SV Höltinghausen (4:1).

Der Kreisliga-Tabellenführer konnte sich wenigstens noch Gruppenplatz drei erkämpfen. Der SVH besiegte Elsten mit 3:1 und Bethen mit 1:0. Das Duell Bethen gegen Elsten konnte der Kreisligist mit 2:0 für sich entscheiden.

Im Halbfinale kam es dann zum Duell des Titelverteidigers mit dem späteren Turniersieger. Der SV Emstek musste sich dem Cappelner Ehemaligen-Team schließlich im Neunmeterschießen geschlagen geben (3:4). Nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 gestanden.

Das zweite Semifinale war dann allerdings alles andere als spannend. Der TuS Emstekerfeld beendete die Träume der Cappelner Kreisliga-Mannschaft mit einem 5:1-Erfolg und zog – wie schon im vergangenen Jahr – ins Finale ein. Das anschließende Spiel um Platz drei entschied der SV Emstek mit 3:2 nach Neunmeterschießen für sich.

Im Endspiel musste sich der TuS dann – wie im Jahr 2008 – geschlagen geben. Das Cappelner Ehemaligen-Team schoss vor guter Kulisse das einzige Tor des Spiels. Dafür konnten sich die Emstekerfelder darüber freuen, dass Ercan Ablac als bester Torschütze (6) ausgezeichnet wurde. Rainer Kleene durfte sich mit dem Titel des besten Torhüters des Turniers schmücken. Björn Klausing aus Emstek tippte richtig, wie viele Tore in der Vorrunde fallen würden und gewann zwei Karten für ein Heimspiel des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen.

Das Siegerteam: Nils Klitzke, Dirk Marischen, Ansgar Untiedt, Tobias Kellermann, Fabian Ostendorf, Markus Bohmann, Rainer Kleene, Frank Kohlsdorf.

Betreuer: Christoph Abeln.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.