• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Radsport: Cappelner kämpft sich bei Schnee und Eis auf Platz eins

19.01.2017

Cappeln /Engter Große Freude statt Frust im Frost: Bei eisigen Temperaturen und auf einer teilweise mit Schnee bedeckten Strecke hat sich Leonard Hannöver am Wochenende den Gesamtsieg der Nachwuchsklasse des 17. Focus-Weser-Ems-Cups gesichert. Im zwölften und letzten Rennen der Radcross-Serie in Engter (Stadt Bramsche) wurde der Cappelner im Feld der jungen Fahrer (Jahrgang 2005 und jünger) Zweiter, was ihm zum Triumph reichte. Mit vier Punkten Vorsprung verwies er Tom van der Valk (ATV Haltern) im Gesamtklassement auf Rang zwei und die restlichen 42 Fahrer auf die folgenden Plätze.

Für Leonard, der wie sein Bruder Julius für die Radsportgemeinschaft Lohne-Vechta startet, hatte die Saison in der „Nachbarschaft“ begonnen. Im Rahmen des Cloppenburger City-Festes war er über die Bahnhofstraße und durch den Stadtpark gesaust. Aber auch bei allen weiteren elf Rennen war er dabei und schaffte es fünfmal aufs Siegertreppchen.

Julius Hannöver fuhr in der zu Ende gegangenen Saison erstmals in der „Hobby Kids-Klasse“ (Jahrgänge 2002 - 2004) mit. Von 33 Teilnehmern belegt er nach elf Rennen den neunten Platz des Gesamtklassements – was ohne Frage ebenfalls eine klasse Leistung ist. Seine besten Platzierungen hatte Julius in der „Nachbarschaft“ herausgefahren. Sowohl in Cloppenburg als auch in Lohne wurde er Siebter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Engter wurden die Besten der 14 Hobby- und Lizenzklassen der Rennserie von Jens Lange (Vorsitzender des Radsportverbands Weser-Ems) und Daniel Schumacher (Fachwart Rennsport und Zeitnehmer) geehrt. Kurz darauf dürfte das eine oder andere der radsportbegeisterten Talente schon an den nächsten Herbst gedacht haben.

Dann beginnt die nächste Radcross-Saison und zwar erneut im Stadtpark Cloppenburg. Und in der „Nachbarschaft“ fahren die schnellen Brüder Julius und Leonard schließlich besonders gerne . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.