NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

B-Junioren: Chancenlose Cloppenburger gehen baden

24.08.2010

KREIS CLOPPENBURG Die B-Junioren-Fußballer des VfL Löningen haben ihre erste Saisonniederlage kassiert. Der Bezirksligist verlor am Sonnabend bei der SG DHI Harpstedt mit 2:3. Landesligist Hansa Friesoythe erkämpfte sich ein 2:2 beim JFV Norden.

Niedersachsenliga: BV Cloppenburg - Kickers Emden 0:8 (0:6). Vor 80 Zuschauern waren die Emder in allen Belangen überlegen. Sie hatten sich bereits zur Pause eine 6:0-Führung herausgeschossen. Die Cloppenburger erspielten sich in der ersten Halbzeit nur eine einzige Tormöglichkeit durch Michael Abramczyk.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Ostfriesen spielbestimmend. Allerdings schalteten sie einige Gänge zurück. Die Cloppenburger kamen daraufhin besser ins Spiel. Ein Ehrentreffer gelang ihnen jedoch nicht. Cloppenburgs Trainer Dominic Krümpelbeck war enttäuscht. „Wir haben in der ersten Halbzeit alles vermissen lassen, was man braucht, um eine Partie siegreich zu gestalten. Die Kickers haben uns an die Wand gespielt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Landesliga: JFV Norden - Hansa Friesoythe 2:2 (1:0). die Friesoyther kamen in der ersten Halbzeit nicht in Tritt. Norden war klar besser und erzielte in der 25. Minute das 1:0. Im zweiten Abschnitt erhöhten die Gäste das Risiko. Doch der Schuss ging nach hinten los. Ein blitzgescheit vorgetragener Konter bescherte den Hausherren das 2:0 (50.). Im Anschluss warfen die Friesoyther alles nach vorne. Levent Serin vergab die große Chance zum Anschlusstreffer, als er mit einem Schuss an Nordens Torhüter scheiterte (53.). Fünf Minuten später machte es sein Teamkollege Claas Göken besser. Der Neuzugang verkürzte auf 1:2. Hansa war nun am Drücker. Als Lukas Ostermann im Norder Strafraum von seinem Gegenspieler zu Fall gebracht wurde, entschied Schiedsrichter Marco Müller auf Elfmeter. Max-Georg Wilken behielt die Nerven und schob souverän zum 2:2-Endstand ein (63.).

Hansa Friesoythe: Malke - Wilken, Lühring, Renken, Cloppenburg (28. Moussa), Tholen, Nordmann (48. Yenipinar), Göken, Lukassen, Serin (74. Böhmann), Ostermann (69. Looschen).

Bezirksliga: SG Emstek/Höltinghausen - 1.FC Nordenham 1:3. Die Gäste erwischten einen Start nach Maß. Sie erzielten bereits nach zehn Minuten das 1:0. Nach einer halben Stunde erhöhte Nordenham sogar auf 2:0. Die SG Emstek/Höltinghausen steckte aber nicht auf. Jan Middendorf erzielte nach schöner Vorarbeit von Dennis Westerhoff den Anschlusstreffer (35.).

In der Folgezeit verschärfte die Spielgemeinschaft ihre Offensivbemühungen. Dabei hatte die Elf von Trainer Franz Westerhoff Pech. Zweimal krachte der Ball an den Pfosten. Als die Hausherren kurz vor Schluss alles auf eine Karte setzten, machten die Nordenhamer durch einen eiskalt abgeschlossenen Konter den 3:1-Endstand perfekt.

SV Brake - SG Bevern/Essen 1:0 (0:0). Die Gäste verschliefen die erste halbe Stunde. Brake erarbeitete sich zahlreiche Chancen, ohne jedoch den glänzend aufgelegten SG-Fänger Tobias Brengelmann überwinden zu können. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit kam die SG Bevern/Essen besser ins Spiel. Allerdings konnte sich die von Trainer Sebastian Hüstege keine nennenswerte Tormöglichkeit mehr herausspielen.

Im zweiten Abschnitt erwischten die Gäste den besseren Start. Sie versäumten es jedoch, ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen. Nach zehn Minuten übernahmen die Braker das Kommando und konnten am Ende jubeln. In der 55. Minute hatte Sven Müller das goldene Tor erzielt.

Tor: 1:0 Müller (55.).

SG Bevern/Essen: Brengelmann - Westendorf, Vaske (25. Brokhage), Dieker (68. Krampe), Hoang, Stiens-Ortmann (41. Meyer), Kaarz, Bregen, Krampe (41. Vaske/70. Wübben), Jakob.

SG DHI Harpstedt - VfL Löningen 3:2 (1:0). Bereits nach vier Minuten rannten die Löninger einem Rückstand hinterher. Trotz aller Offensivbemühungen der Gäste ging sie mit dem knappen Rückstand in die Pause.

In der zweiten Hälfte passierte lange Zeit nichts. Beide Mannschaften neutralisierten sich weitestgehend.

In der Schlussphase nahm die Begegnung dann an Fahrt auf. In der 70. Minute erzielte Jonas Schmitz den Ausgleich. Die Freude darüber währte nur kurz. Zwei katastrophale Abwehrfehler (72., 74.) brachten die Harpstedter auf die Siegerstraße. Der VfL Löningen steckte zwar nicht auf. Doch mehr als der 2:3-Anschlusstreffer durch Schmitz war nicht mehr drin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.