• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hansa-Kogge verliert temporeiches Duell

18.09.2018

Cloppenburg Niederlage gegen alten Rivalen: Die in der Niedersachsenliga aktiven A-Junioren des BV Cloppenburg haben am Wochenende ihr Auswärtsspiel bei BW Lohne 1:2 (0:2) verloren. Eine Liga-Etage tief unterlag Hansa Friesoythe dem Gastgeber VfL Oldenburg 2:5. Bezirksliga-Aufsteiger JSG Cappeln setzte sich unterdessen gegen die JSG Wardenburg 3:1 (0:0) durch.

niedersachsenliga

BW Lohne - BV Cloppenburg 2:1 (2:0). Mitten in die Abtastphase platzte der Lohner Führungstreffer durch Oliver Schlundt (9.). Von dem frühen Gegentor mussten sich die Cloppenburger erstmal erholen. Als sich die Gäste gerade erholt hatten, gerieten sie in die zweite Stolperfalle. Ein hektisch gespielter Querpass des BVC trudelte vor die Füße von Lohnes Christopher Schepp. Dieser schaltete sofort, und schob den Ball an Cloppenburgs Torhüter Phil Schütte vorbei ins Netz. Der BVC steckte zwar den Kopf nicht in den Sand, aber vor der Halbzeitpause waren sie nur noch einmal durch Henry Iddau nach Flanke von Lucas Abel gefährlich vor das Lohner gekommen.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Cloppenburger offensiver. Spielerisch bekamen sie allerdings in ihren Offensivaktionen nicht viel auf die Reihe. Lediglich bei Standards waren sie gefährlich. Diese brachte meist Rami Kanjo in den Lohner Strafraum. Nach einer dieser Hereingaben flog ein Versuch von Felix Schnurpfeil nur knapp am Tor vorbei. 20 Minuten vor Schluss gelang Kanjo per Freistoß der Anschlusstreffer.

Im Anschluss fehlten allerdings die zwingenden Aktionen, um die Lohner ins Wanken zu bringen. Am Ende sei es ein verdienter Sieg von Lohne gewesen, sagte Peter Siemer, der mit Klaus Ebel den BVC coacht. „Wir hatten etwas mehr Spielanteile, konnten aber nur sehr wenige Torchancen herausspielen. Es hat an dem Tag einfach nicht gereicht“, sagte er.

landesliga

VfL Oldenburg - Hansa Friesoythe 5:2 (2:1). Die Zuschauer sahen eine temporeiche Partie, in der die Gäste bereits nach elf Minuten 0:2 hinten lagen. Nach 26 Minuten unterlief einem Oldenburger Spieler ein Eigentor. Hansa blieb dran, und Fabian Pfeiffer schaffte in der zweiten Halbzeit den Ausgleich (56.). Jetzt schienen die Friesoyther auf Kurs zu sein. Aber sie belohnten sich nicht für ihre gute Leistung in Form von etwas Zählbarem. Stattdessen fingen sie sich von effektiven Oldenburgern noch drei Gegentore ein.

bezirksliga

JSG Emstek/Höltinghausen - VfL Wildeshausen 13:0 (7:0). Den Torreigen der Gastgeber eröffnete Leon Tholen bereits nach zwei Minuten. Danach nahm die JSG den VfL nach allen Regeln der Kunst auseinander. Mit viel Zug zum Tor schoss das Pasch-Team dank der Treffer von Mehmet Dagli (7., 41.), Simon Middendorf (11.), Linus Richter (26., 37.) und Marcelo Luan Castro Bahia (44.) eine 7:0-Pausenführung heraus.

In der zweiten Halbzeit ging das JSG-Schützenfest in den Endspurt. Dimitrij Olejnikov (47.), Hannes Olewicki (51., 58.), Richter (54.) sowie Silas Elberfeld (70., 81.) schossen die VfL-Abwehr sturmreif.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.