• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Polizei gibt Entwarnung
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Bombendrohung Gegen Bremer Rathaus
Polizei gibt Entwarnung

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

JSG-Talente steigern sich nach Seitenwechsel

05.06.2018

Cloppenburg Die A-Junioren-Fußballer der JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte haben am Samstag ihren 22. Punktspielsieg gefeiert. Sie behielten gegen Gastgeber GVO Oldenburg mit 2:0 (0:0) die Oberhand. Zu Platz eins reicht es trotzdem nicht. Ganz vorne liegt der SV Brake.

niedersachsenliga

BV Cloppenburg U-19 - Güldenstern Stade 1:2 (1:0). Die Stader setzten im ersten Durchgang eher auf eine defensive Spielweise. Sie zogen sich sehr weit zurück und überließen den Cloppenburgern die dadurch entstandenen Räume. Beim BVC lief der Ball zwar gut durch die eigenen Reihen, aber es fehlte die nötige Durchschlagskraft. Wenn es gefährlich wurde, dann häufig über die flinken Außen Tom Lizenberger und Lazar Aydin.

Sie schafften es immer wieder, die gegnerische Abwehrreihe zu durchbrechen, um dann die lauernden Mitspieler mit Flanken zu füttern. Dennoch wurde es nur selten richtig brenzlig vor dem Tor Stades. Drei Aufreger gab es jedoch. Einmal versuchte Drilon Demaj sein Glück, scheiterte aber am VfL-Torhüter. Auch bei einem Fernschuss von Aydin zeigte sich der gegnerische Torhüter hellwach. Doch nach einer Ecke von Demaj setzte anschließend Hannes Tiemann den Torhüter so sehr unter Druck, dass dieser den Ball ins eigene Tor lenkte (41.).

Nach Wiederbeginn agierte Stade deutlich gefährlicher. Der VfL entfachte dabei viel Druck nach vorne. Bei Cloppenburgs Torhüter Michael Litau war allerdings erstmal Endstation. Der BVC ließ ebenfalls Chancen aus. In der Schlussphase waren es zwei von Philipp Aue getretene Freistöße (84., 90.), die den Gästen zum Sieg verhalfen.

Cloppenburgs Trainer Peter Siemer bezeichnete die Niederlage als sehr ärgerlich, da sein Team gut angefangen habe. Dann jedoch habe man komplett den Faden verloren. Am Samstag, 9. Juni, 16 Uhr, treffen die Cloppenburger daheim auf BW Lohne.

bezirksliga

GVO Oldenburg - JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte 0:2 (0:0). Angesichts des viel besseren Torverhältnisses des Titelkonkurrenten SV Brake flüchtete sich JSG-Trainer Carsten Stammermann nach Spielende in Sarkasmus: „Wir haben ein Tor aufgeholt und bei den Gegentoren sind wir jetzt schon fünf Treffer besser.“

Während sich der Tabellenführer aus Brake im Derby gegen den 1.FC Nordenham nur knapp durchsetzte (4:3), spielte die JSG in Oldenburg zu null. Allerdings hatte die erste Halbzeit nichts Prickelndes zu bieten gehabt. Nach dem Seitenwechsel legte die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte allerdings eine deutliche Leistungssteigerung hin.

Der Führungstreffer durch Malte Jakoby ließ die JSG-Akteure jubeln, während die Oldenburger zeitgleich die Köpfe hängen ließen. Nach schöner Vorarbeit von Julius Moormann erhöhte Abbas Keita auf 2:0 (81.). Ein höherer Sieg wäre im Bereich des Machbaren gewesen, doch Lennart Schulte und Lasse Koop jagten den Ball nur an die Latte. Am Wochenende steigt der letzte Spieltag. Der SV Brake spielt bereits am Freitag, und die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte muss am Samstag ran.

JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte: Smulczynski - Blankmann (46. Koch), Baro (46. Bruns/68. Enneking), Böckmann, Schulte, Kalyta, Moormann, Rüter, Koop, Keita (85. Westerhoff).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.