• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Lennart Schulte trifft im Spitzenspiel

02.05.2018

Cloppenburg Im Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren trennte sich die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte vor Kurzem vom gastgebenden Tabellenführer SV Brake 1:1 (0:0). In der Niedersachsenliga endete das Auswärtsspiel des BV Cloppenburg beim 1. SC Göttingen 2:2 (2:1).

Niedersachsenliga, 1. SC Göttingen U-19 - BV Cloppenburg U-19 2:2 (2:1). In der ersten Halbzeit bekamen die Cloppenburger kein Bein auf den Boden. Göttingen erarbeitete sich dagegen gute Einschussmöglichkeiten. Eine davon nutzte Stürmer Lennart Sieburg aus kurzer Distanz zur Führung (30.). Eine starke Einzelleistung von Nico Thoben bescherte dem BV Cloppenburg in der 39. Minute den Ausgleich. Er hatte den Ball aus 25 Metern in den Giebel des Göttinger Tores geschossen. Doch im Gegenzug trafen die Göttinger erneut. Wiederum war Sieburg der Torschütze (40.).

Ab Mitte der zweiten Halbzeit spielten die BVCer in Unterzahl weiter. Hannes Tiemann hatte nach einem Handspiel die rote Karte gesehen. Laut Cloppenburgs Trainer Peter Siemer sei es eine strittige Entscheidung gewesen. Trotz Unterzahl gelang den Gästen noch der Ausgleich. Nach einer Freistoß-Flanke von Drilon Demaj köpfte Matthis Hennig aus acht Metern ein (85.).

Fünf Minuten später brannte es nach einer Freistoßflanke von Demaj wieder lichterloh im Göttinger Strafraum. Der Ball landete bei Luka Luniku, dessen Kopfball jedoch über das Tor flog.

Landesliga, JSG Friesoythe/Sedelsberg - Spelle-Venhaus 2:3. Die Gastgeber kamen gut in die Partie, besonders in der Defensive präsentierte sich die SG aufmerksam. Dennoch kam Spelle zur Führung durch Steffen Wranik (35.). Friesoythe/Sedelsberg ließ sich davon nicht schocken und spielte sich mehrere Chancen heraus. Dies rentierte sich kurz vor der Pause, Fabian Höhne glich aus (42.). Doch nur drei Minuten später erzielten die Gäste die erneute Führung. Auch in der zweiten Hälfte blieb die SG am Drücker, ließ aber ihre Torchancen ungenutzt. Nach dem 1:3 gelang es Luca Willhoff noch zu verkürzen. Aber ein dritter Treffer sprang nicht mehr heraus. „Vor dem Tor muss bei uns aber wieder mehr passieren“, sagte Trainer Andrej Schweizer angesichts der vielen vergebenen Chancen.

Bezirksliga II, SV Brake - JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte 1:1 (0:0). Vor rund 450 Zuschauern, davon mehr als die Hälfte aus dem Lager der JSG, entwickelte sich ein rassiges Spitzenspiel. Allerdings wirkten die Gästeakteure vor der großen Kulisse ein wenig gehemmt. Daher spielten sie im ersten Abschnitt auch unter ihren Möglichkeiten.

In der Halbzeitpause holte JSG-Coach Carsten Stammermann sein Team zurück ins Spiel. „Ich habe den Spielern gesagt, dass sie ihr Herz in die Hand nehmen und alles raushauen sollen“, so Stammermann. Dies taten seine Schützlinge nach Wiederanpfiff auch, obwohl sie ab der 63. Minute einem Rückstand hinterherliefen. Miklas Kunst hatte für die Braker getroffen. In der 74. Minute klagte Lennart Schulte nach einem Zusammenprall mit seinem Braker Gegenspieler über einen „Brummschädel“. Stammermann nahm Schulte vom Platz, damit dieser eine Weile verschnaufen konnte.

In der Schlussviertelstunde versuchten die Gäste noch einmal alles. Sie drängten auf den Ausgleich. Zudem versetzte die Rückkehr von Schulte dem Team einen weiteren Schub. „Lennart wollte wieder spielen, deshalb habe ich ihn acht Minuten vor Schluss reingebracht“, so Stammermann.

Wie es der Zufall so wollte, erzielte Schulte nach einer Flanke von Julian Rüter den Ausgleich (87.). In der Folgezeit waren die Lastruper dem Siegtor ganz nah: Zuerst wurde ein Schuss von Lasse Koop im letzten Moment geblockt (89.), ehe eine Minute später einem Braker Spieler im Sechzehner ein Handspiel unterlief. Doch der Referee ließ weiterspielen. Somit blieb es bei der Punkteteilung. „Riesenkompliment an die Mannschaft. Sie hat vor allem in der zweiten Halbzeit eine starke Leistung gezeigt“, so Stammermann.

In Sachen Meisterschaft sei weiterhin alles offen, betont Stammermann. Sowohl sein Team als auch die Braker hätten noch ein schweres Restprogramm zu bestreiten. Derzeit sind beide Mannschaften punktgleich (je 57 Zähler).

JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte: Smulczynski, Blankmann (46. Koch), Schulte (74. Kathmann), Jakoby, Böckmann, Kalyta, Wienken (75. Bruns), Moormann, Rüter, Koop, Keita (82. Schulte).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.