• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

A-Junioren-Fußball: Stephan Bäker gibt sich nach Niederlage kämpferisch

12.09.2017

Cloppenburg Die JSG Friesoythe/Sedelsberg hat von ihrem Gastspiel in der Grafschaft Bentheim am Samstag drei Punkte mitgenommen. Das von Andrej Schweizer trainierte A-Juniorenteam feierte beim FC Schüttorf einen 4:1 (3:0)-Erfolg. In der Bezirksliga II feierte unterdessen der BV Garrel einen Kantersieg. Die Garreler gewannen in Löningen 5:0 (1:0). Mit dem Sieg katapultierten sich die Garreler auf den siebten Tabellenplatz. Die SG Langförden/Bühren, die in der Bezirksliga IV heimisch ist, unterlag in Ostercappeln 0:6 (0:2).

Landesliga, FC Schüttorf 09 - JSG Friesoythe/Sedelsberg 1:4 (0:3). In der Anfangsviertelstunde waren die Schüttorfer besser. Allerdings scheiterten sie gleich zweimal am gegnerischen Fänger Geesen. Mit zunehmender Spieldauer erwachten die Gäste aus ihrer Lethargie. Per Doppelpack gelang Hinrichs das 2:0 (23., 27.). Die Vorlage zum zweiten Treffer hatte Willhoff per Freistoß gegeben. In der 36. Minute glänzte Geesen als Torvorbereiter. Sein langer Ball kam auf Höhne, der per Kopf den Schüttorfer Keeper bezwang. Im zweiten Abschnitt spielten die Hausherren stärker. Jedoch machte ihnen erneut Geesen einen Strich durch die Rechnung. Diesmal entschärfte er einen Elfmeter. Im Anschluss klingelte es allerdings im Schüttorfer Kasten. Hinrichs markierte das 4:0 (78., Kopfball) für die JSG. 120 Sekunden später verkürzte Schüttorf auf 1:4.

JSG: Geesen - Steenken (70. Tholen), Hinrichs, Kleefeld, Michel, Ridcer, Willhoff, Bruns, Siemer, Meyer (37. Beck), Höhne (56. Strauch).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bezirksliga II, SG Essen/Bevern/Bunnen - JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte 2:4 (0:1). In der ersten Halbzeit gaben die Gäste den Ton an. Allerdings versäumten sie es, nach der Führung von Abbas Keita (9.) schnell alles klar zu machen. Henning Bruns (13., Lattenschuss, 30.) ließ zwei Möglichkeiten aus.

In der zweiten Hälfte legte das Heimteam eine deutliche Leistungssteigerung hin. „Wir kamen besser in die Zweikämpfe“, meinte Pascal Raker vom Trainerteam der JSG Essen/Bevern/Bunnen. Nach einem Angriff über die linke Außenbahn flog der Ball zu Daniel Wellmer, der problemlos zum 1:1 einschob (51.).

In der 60. Minute versuchte die JSG Essen/Bevern/Bunnen über die rechte Seite ihr Glück. Diesmal kam Slava Herzog an „die Murmel“, der aus dem Gewühl heraus zur Führung traf. Doch quasi im Gegenzug schafften die Gäste durch einen Fernschuss von Malte Jakobys das 2:2. „Der Ausgleich kam zu früh für uns“, sagte Raker, denn nun übernahm wieder die Stammermann-Elf das Kommando. Lasse Koop besorgte die überfällige Führung, ehe Keita nach feinem Querpass von Julius Moormann den vierten Treffer nachlegte (85.). Carsten Stammermann, Trainer der JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte, war zufrieden: „Ich denke, wir haben eine gute Reaktion nach den 15 Minuten nach der Pause gezeigt und hier vollauf verdient gewonnen.“ Raker sprach nach Spielende auch davon, dass der Sieg der Gäste in Ordnung ging.

JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte: Smulczynski - Westerhoff (78. Pohl), Schulte, Kathmann (86. Baro), Böckmann, Kalyta (70. Enneking), Jakoby (84. Kalyta), Koop, Bruns (65. Rüter), Moormann, Keita.

JSG Emstek/Höltinghausen - JSG Harpstedt 6:2 (5:0). Gerade in den ersten 45 Minuten waren die Mannen von Emstek/Höltinghausen nicht zu stoppen gewesen. „Das war ein formidabler Auftritt“, sagte ihr Trainer Ralf Pasch. Sein Team hatte dem Gegner bis dahin keine Chance zur Entfaltung gegeben. Anfangs sah Pasch drei vergebene Chancen seiner Elf, ehe Amed Dagli mit einem Schuss von der Strafraumgrenze den Torreigen eröffnete (15.).

Nick Schütte (23., 40.), Dagli (28.) und Finn Ewen (34.) ließen weitere Tore folgen. Nach dem Seitenwechsel ließen es die Hausherren allerdings etwas an der nötigen Konzentration vermissen. Gerade im Torabschluss lief nicht mehr alles rund. Dafür betrieb Jonas Pleus für die Harpstedter Ergebniskosmetik (61.). Vier Minuten später stellte jedoch Schütte den alten Fünf-Tore-Vorsprung wieder her. Den zweiten Treffer der Harpstedter erzielte Pleus, der einen Freistoß direkt verwandelte (72.). „An dem Sieger in dieser Partie gab es aber zu keiner Zeit Zweifel. Ein deutlich höheres Ergebnis wäre möglich gewesen. Zu groß war der Unterschied an diesem Tag“, sagte Pasch.

Bezirksliga IV, JSG Ostercappeln/Schwagstorf/Venne - SG Langförden/Bühren 6:0 (2:0). Bei der SG Langförden/Bühren grüßt nicht täglich das Murmeltier, wie in dem bekannten Kinostreifen, sondern wöchentlich. Dies bezieht sich auf die Schläfrigkeit der SG-Spieler in den Anfangsphasen der bisherigen Saisonspiele. In dieser Auswärtspartie lagen sie sogar nach fünf Minuten schon 0:2 hinten. „Insgesamt war das 90 Minuten eine indiskutable Vorstellung der SG und einer Bezirksligamannschaft nicht würdig“, meinte Stephan Bäker vom Trainerteam der SG Langförden/Bühren.

Die gastgebende Spielgemeinschaft hatte jedenfalls wenig Mühe mit den Gästen. Doch Bäker zeigte sich bereits ein paar Tage nach der Partie kämpferisch: „Mund abputzen, als Team zusammenstehen und im nächsten Spiel drei Punkte anpeilen.“

Tore: 1:0 Neufeld (2.), 2:0 Röcker (5.), 3:0 Köster (54.), 4:0 Röcker (69.), 5:0 Schmeddes (83.), 6:0 Röcker (87.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.