• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Medien: Ex-Uefa-Präsident Platini festgenommen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Verdacht Der Korruption
Medien: Ex-Uefa-Präsident Platini festgenommen

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tanja Schulte holt Friedenspfeife aus der Schublade

22.05.2019

Cloppenburg Es gibt Neuigkeiten im Zuge der Auseinandersetzung zwischen dem Vorstand des BV Cloppenburg und der geschassten Trainerin der Zweitliga-Fußballerinnen des Clubs, Tanja Schulte. Schulte hat die Friedenspfeife aus der Schublade geholt: „Die Lage darf nicht weiter eskalieren“, erklärte die ehemalige Trainerin und sportliche Leiterin der Frauen- und Mädchenabteilung des BVC am Dienstagnachmittag in einer persönlichen Erklärung, welche von ihren Vertretern, den Rechtsanwälten Höffmann & Partner, veröffentlicht wurde. Man sei an einem Punkt angelangt, an dem die gesamte erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre vernichtet zu werden drohe.

Lesen Sie auch:
> Streit beim BVC erreicht neue Eskalationsstufe
> BVC-Clubchef Vortmann dementiert Pleite-Gerüchte

Man stehe unter Zeitdruck. Die Frist zur Abgabe der erforderlichen Unterlagen beim DFB, um eine Zweitliga-Lizenz zu erhalten, laufe am 28. Mai ab. „Und dann kann etwas eintreten, was wir alle nicht wollen“, heißt es weiter in Schultes Erklärung, „uns allen sollte doch daran gelegen sein, dass die Frauen- und Mädchenabteilung Zukunft hat.“ Schulte betonte, dass sie den Fortbestand der Frauen- und Mädchenabteilung nicht von ihrer Person abhängig mache. „Falls ich ein Problem sein sollte, mache ich sofort den Weg frei“, erklärte sie ausdrücklich.

In der von ihren Rechtsanwälten veröffentlichten Pressemitteilung schlug Schulte vor, kurzfristig einen geeigneten Vermittler zu bitten, ein Treffen des BVC-Vorstandes zusammen mit dem möglichen Sponsor und einer Vertretung der Frauen- und Mädchenabteilung zu organisieren. Nach den ihr vorliegenden Informationen sei der mögliche Investor nach wie vor bereit, den Fortbestand der Frauen- und Mädchenabteilung zu sichern, heißt es in der Mitteilung.

„Lasst uns alle an einem Strang ziehen, um den BVC und auch die Frauen- und Mädchenabteilung zu retten“, fordert Schulte. Wenn nötig, sei sie zu jedem Treffen zu jeder Tages- und Nachtzeit bereit. Auch im Hinblick auf den leidenschaftlichen Appell der Spielerinnen des BVC, die sich in einer Erklärung für den Abteilungserhalt stark gemacht hatten, könne man die Sache nicht einfach „ins Ende laufen lassen“. Man stehe in der Pflicht und trage eine besondere Verantwortung.

„Jetzt muss es einzig und allein darum gehen, den Spielbetrieb 2019/2020 aufrecht zu erhalten“, so Schulte weiter. Alle anderen Streitpunkte könnten in den nächsten Wochen – auf welcher Ebene auch immer – geklärt werden.

Abschließend nannte Schulte die Frauen- und Mädchenabteilung des BVC „einen Leuchtturm der Stadt Cloppenburg“, der nicht durch kleinliche Streitereien und persönliche Animositäten zerstört werden dürfe. „Frauen- und Herrenfußball haben die gleiche Wertschätzung verdient.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.