• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Frauenfußball: Tolle Moral freut Trainer Thoß total

25.11.2019

Cloppenburg /Andernach Sie zeigten zum wiederholten Mal eine tolle Moral: Die Zweitliga-Fußballerinnen des BV Cloppenburg haben sich am Sonntag mit 5:3 (2:2, siehe auch Seite 21) bei Aufsteiger SG Andernach durchgesetzt – und sich mit ihrem ersten Auswärtssieg dieser Saison vom Tabellenende abgesetzt. Das Team des Trainers Sven Thoß steht als Zehnter nach langer Zeit mal wieder über der Abstiegszone. „Die Moral ist top. Einfach stark, wie wir immer wieder zurückkommen“, freute sich Thoß. „Allerdings war der Sieg ein Stück weit glücklich, und es gab wegen einer Szene Ärger.“

So hatte der BVC den Ball bei einem Einwurf nach einer Behandlung von Nora Clausen auf dem Feld nicht zu den Gastgebern geworfen. „Die meinten, sie hätten den Ball extra ins Aus geschossen, damit Nora behandelt werden kann. Unsere Spielerinnen hatten das anders gesehen“, sagte Thoß. Brisant wurde die Szene dadurch, dass aus dem Einwurf, den die Cloppenburgerinnen für sich nutzten, ein Eckball entstand, den Natsuki Kishikawa aus einem Gewühl heraus zum 3:3 ins Gastgeber-Gehäuse weiterleitete.

„Danach war die Aufregung groß“, sagte Thoß. „Das kann ich verstehen, der Gegner fühlte sich einfach ungerecht behandelt. Allerdings hätte es kurz vorher einen Elfmeter für uns geben müssen, als Jannelle Flaws im Andernacher Strafraum umgerissen worden war. Dann wäre es zu der Szene gar nicht erst gekommen.“

Zunächst hatten die Zuschauer eine erste Halbzeit gesehen, in der Emilia Reck gleich zweimal einnetzte. „Die Kleene hat ein gutes Spiel gemacht, was mich sehr freut“, lobte Thoß. Zunächst war der BVC wieder früh in Rückstand geraten. Eine Verteidigerin hatte Antonia Hornberg angeschossen, von deren Schienbein der Ball ins Tor prallte (2.). „Das war schon unglücklich“, ärgerte sich Thoß. Auch das zweite Tor der Spielgemeinschaft, das kurz nach Recks Doppelschlag (10., 19.) fiel, war ärgerlich. „Da wird gefummelt, der Ball ist weg, und eine Spielerin läuft alleine auf unser Tor zu“, beschrieb Thoß die Situation, die Sarah Krumscheid zum Ausgleichstreffer nutzte (20.).

Ein wenig glücklich war der BVC-Sieg aus Thoß’ Sicht deshalb, weil Andernach die ersten 20 Minuten nach der Pause dominierte. Maren Weingarz (57.) schoss die SG in Führung. Und Chancen, den vierten Treffer zu erzielen, gab es für Andernach einige.

Doch es kam anders. Zunächst ging Nora Clausen mit nach vorne, und Anna Johanning wurde zurück in die Abwehr beordert. Dann löste Thoß die Viererkette auf und ließ „Alles oder nichts“ spielen. Und diesmal bewahrheitete sich die These „wer wagt, gewinnt“. Blieb es doch nicht beim umstrittenen Treffer zum 3:3. Johanning traf in der 88. Minute mit einem Heber die Unterkante der Latte des SG-Tores, in das der Ball anschließend prallte.

Und am Ende eines Konters über die eingewechselte Emily Schmolke wurde Clausen im SG-Strafraum gefoult. Den Elfmeter verwandelte Jannelle Flaws sicher (90.+1).

BVC: Fischer - Luker, Clausen, Geerken, Tomari - Reck (75. Schmolke), Kishikawa, Johanning, Radosavljevic - Prica (69. Müller), Flaws.

Sr.: Vanessa Schleicher (Worms).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.