• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

B-Junioren-Fußball: BV Cloppenburg erkämpft sich Punkt gegen Hannover

26.09.2017

Cloppenburg Das mit Spannung erwartete Heimspiel des B-Junioren-Niedersachsenligisten BV Cloppenburg gegen Hannover 96 ist ohne Sieger geblieben. Am Samstag trennten sich die Mannschaften 1:1. Für den BVC war es das zweite Remis in dieser Saison.

Niedersachsenliga, BV Cloppenburg U-17 - Hannover 96 1:1 (1:1). Die Cloppenburger legten gut los. Die erste Möglichkeit besaß Andreas Gergert, der nach einer Ecke von Niklas Rohe an Hannovers Torhüter scheiterte (3.). Später parierte der 96-Fänger einen Freistoß von Maximilian Hoffmann. Nach einer halben Stunde gelang den Gästen die Führung. Nur zwei Minuten später hieß es 1:1, weil Johannes Heitgerken einen Kopfball im gegnerischen Tor versenkt hatte.

BVC: Krause-Heiber, Käter, Nimr, Witte, Hoffmann, Rohe, Wollenberg, Gergert, Grote, Schefer, Heitgerken, Steenken, Weber, Vooren, Brake.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Landesliga, SG Friesoythe/Sedelsberg - Olympia Laxten 2:3 (2:0). Die Spielgemeinschaft machte aus ihrer Überlegenheit im ersten Abschnitt zu wenig, obwohl sie zur Pause 2:0 führte. Henning Kampen (7.) und Jeremy Knese (21.) netzten für das Heimteam ein. Allerdings wäre zur Pause eine höhere Führung möglich gewesen. In der zweiten Halbzeit drehte Laxten den Spieß um. Für SG-Trainer Rieck-Göken gab es zwei Knackpunkte im Spiel: „Olympia kam früh zum Anschlusstreffer, und nach der schweren Verletzung von Emir Becovic war ein Bruch in unserem Spiel zu spüren.“ Becovic musste mit Verdacht auf Fußbruch ins Krankenhaus gebracht werden. Die Laxtener kamen zu weiteren Treffern (46., 51.), während die Spielgemeinschaft, die alles versuchte und selbst Möglichkeiten erspielte, kein Tor mehr erzielte.

Bezirksliga, BV Garrel - TSV Abbehausen 1:5 (1:5). Die Garreler wurden in der Anfangsphase aus den Angeln gehoben. Nach 15 Minuten führte der TSV 3:0, ehe Niko Göken per Fernschuss der Treffer zum 1:3 gelang (26.). Aber der TSV war an diesem Tag nicht zu packen. Der als Spitzenreiter angereiste TSV schraubte das Ergebnis auf 5:1.

In der zweiten Halbzeit verriegelten die engagierten Garreler allerdings ihr Gehäuse, so dass keine Maus mehr hindurch kommen sollte. Auch ein Verdienst von Torhüter Mathias Burhorst, der stark hielt. Er wehrte auch einen Elfmeter ab (66.). Die Leistung seiner Elf nach dem Seitenwechsel gefiel BVG-Trainer-Routinier Manfred Nienaber richtig gut: „Auf diese Leistung lässt sich in den kommenden Spielen aufbauen.“

BV Cloppenburg U-16 - JSG Friedrichsfehn/Petersfehn 2:3 (0:1). Die BVCer fingen gut an. Es haperte nur an der Chancenverwertung. Dieses Problem hatte die JSG Friedrichsfehn/Petersfehn nicht. In der 21. Minute erzielte Fynn Stolle die Gästeführung. In der zweiten Halbzeit agierten die Cloppenburger phasenweise unkonzentriert. Vorne ließen sie Chancen aus. Zudem leisteten sie sich einige Ballverluste. Durch die Tore von Devin Voskamp (58.) und Fynn-Fabien Brumund (68.) zog die JSG auf 3:0 davon. Der Fisch schien geputzt, aber der BVC II gab sich nicht auf. Lukas Moormann (70.) und Justin Heinz (71.) brachten Cloppenburg auf 2:3 heran. Trotz weiterer Gelegenheiten blieb der Ausgleichstreffer aus.

Kader BVC II: Hönicke, Stratmann, Ruhe, Weyel, Gemmel, Bury, Giesbrecht, Menke, Heinz, Moormann, Demir, Maue, Lankenau.

JSG Emstek/Höltinghausen - SG Cappeln 7:2 (3:0). In diesem kürzlich ausgetragenen Nachholspiel gab es für die tiefstehenden Gäste nichts zu holen. Henry Iddau (9.) und Linus Richter (13., 33.) sorgten bereits im ersten Abschnitt für klare Verhältnisse. Kurz nach dem Wiederanpfiff erhöhten Iddau (43.) und Hannes Olewicki (45.) auf 5:0.

In der Folgezeit kamen die Gäste stärker auf. Konstantin Bathke betrieb Ergebniskosmetik (53.). In der Folgezeit „knipsten“ Richter (61.) und Iddau (68.) für das Heimteam und Luis Ovelgönne (70.) für die SG Cappeln.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.