• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

B-Junioren-Fußball: Rabenschwarzes Wochenende für BVC-Reserve

27.11.2018

Cloppenburg Die B-Junioren-Fußballer der SG Cappeln sind in der Bezirksliga zurück in der Erfolgsspur. Am Wochenende besiegten sie vor eigener Kulisse den VfL Oldenburg II 2:1 (1:0). Gut drauf ist auch der Ligakonkurrent JSG Essen/Bevern/Bunnen (4:0 Heimsieg gegen SG Friedrichsfehn/Petersfehn).

SG Cappeln - VfL Oldenburg II 2:1 (1:0). Die Begegnung war ausgeglichen. Zu Beginn hatte die Spielgemeinschaft Glück gehabt, nicht in Rückstand geraten zu sein. Die VfL-Reserve hatte eine gute Gelegenheit, die SG-Keeper Daniel Rack jedoch entschärfte. In der 25. Minute fiel das Führungstor der Heimelf. Eine messerscharfe Flanke von Lennart Seidel hatte ein Oldenburger Verteidiger zur Pausenführung ins eigene Tor abgefälscht.

Im zweiten Abschnitt besaßen die Oldenburger mehr Spielanteile. Zwingende Torchancen blieben allerdings erstmal aus. Indes fuhr die SG nach 67 Minuten einen Konter, den Lukas Kühnass mit einem feinen Heber erfolgreich abschloss. Kurz vor Spielende kam noch einmal Spannung auf, als die Oldenburger verkürzten (79.). Aber schlussendlich schaukelte das Heimteam den knappen Vorsprung über die Zeit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BV Cloppenburg II - VfL Wildeshausen 1:4 (0:4). Die Cloppenburger wären an jenem Tag wohl besser im Bett geblieben. Dem VfL gelang, begünstigt durch drei katastrophale Aussetzer der Cloppenburger Hintermannschaft, eine schnelle 3:0-Führung. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte der VfL sogar auf 4:0. Cloppenburgs einziger Treffer in der zweiten Halbzeit war nur noch Ergebniskosmetik.

Kader BV Cloppenburg: Witte, Albers, Shamdeen, Vogel, Jamko, Oleinikow, Imhoff, Schlömer, Zimmermann, Friederichs, Maue, Weyel, Gerdsen, Kalvelage, Klinker.

JSG Essen/Bevern/Bunnen - SG Friedrichsfehn/Petersfehn 4:0 (4:0). Für den Hinrundenausklang hatten sich die Mannen der Heimmannschaft einiges vorgenommen. Dementsprechend fulminant legten sie los. Linus Wille brachte die JSG in Front (8.). Dabei sollte es nicht bleiben, denn Manuel Lech traf kurze Zeit später zum 2:0 (10.). Das Team von den Trainern Oliver Winkler und Nils Kolker hielt den Druck hoch. Dominik Held (21.) und wiederum Lech (39.) sorgten für den 4:0-Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit ließ es die JSG Essen/Bevern/Bunnen ruhiger angehen. Durch den vierten Sieg in Folge kletterte die Mannschaft auf den fünften Tabellenplatz. „Als Aufsteiger die Hinrunde auf dem fünften Tabellenplatz zu beenden und gleichzeitig im Viertelfinale des Bezirkspokals zu stehen, das zeugt von einer starken Hinrunde. Kompliment an unsere Jungs für die geleistete Arbeit“, sagten Winkler und Kolker.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.