• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Leichtathletik: Nadia Wema und Torben Prepens mit Bestleistungen

08.08.2020

Cloppenburg /Berlin Während Nadia Wema vom TV Cloppenburg ihre Sprint-Bestleistung in Bremen pulverisierte, und ihr Teamkollege Torben Prepens seine Speerwurfleistung verbesserte, startete Isabella Kuhn (früher SV Molbergen, jetzt LG Nord Berlin) in Regensburg bei einem Meeting ihr Debüt über die 800 Meter.

Nadia Wema gewann beim Sportfest in Bremen über 100 Meter deutlich in der Altersklasse W-15 in einer herausragenden Bestzeit von 12,53 sec. Ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung erreichte Nadia im Weitsprung. Dort sprang sie dreimal weiter als 5,30 m bis sie schließlich im sechsten Versuch bei einer Weite von 5,47 m landete und auch diesen Wettbewerb für sich entschied. Beide Leistungen reichen derzeit für Platzierungen unter den Top 10 der Deutschen Bestenliste W-15.

Ebenfalls schnell unterwegs war Ese Wema (U-18). Über die 200-m-Distanz verbesserte sie ihre persönliche Bestleistung und siegte in 26,47 sec., während über 100 m die Uhr für sie bei 12,57 sec. stoppte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Torben Prepens (U-18) knüpfte an seine derzeit gute Form an und übersprang beim Hochsprung wiederum die Höhe von 1,84 m. Die 1,87 m riss er jeweils nur knapp. Im Stabhochsprung erreichte er eine Höhe von 3,30 m.

Ebenfalls schnell unterwegs war Jan Kolbe bei den Männern über 200 m. Er konnte seine persönliche Bestleistung deutlich verbessern und lief nach 23,33 sec. durchs Ziel. Im Hochsprung übersprang er eine Höhe von 1,69 m. Etwas unter seinen Möglichkeiten blieb Bennet Neumann (U-20) im Weitsprung mit einer Weite von 5,94 m

Beim Abendsportfest in Verden konnte Torben Prepens sowohl im Kugelstoßen als auch im Speerwurf seine persönlichen Bestleistungen steigern. Trotz böiger Winde gelang dem 16-Jährigen ein sehr guter Speerwurf mit einer Weite von 55,52 m. Damit verbesserte er seinen eigenen Kreisrekord um gut einen Meter. Im Kugelstoßen konnte er mit 12,29 m erstmals die 12-Meter-Marke knacken. Vereinskamerad Nils-Thorben Wagner verbesserte sich mit der Fünf-kg-Kugel auf eine Weite von 10,41 m. Über die 100 m lief er eine Zeit von 12,71 sec., verletzte sich jedoch leicht am Oberschenkel. Marquis Schnipper (M-15) sprintete über die 100 m nach guten 12,38 sec. durchs Ziel. Im Kugelstoßen erreichte er mit der vier Kilogramm schweren Kugel eine Weite von 12,00 m.

In dieser corona-bedingt verkürzten Saison war das Meeting in Regensburg für Isabella Kuhn wie für die meisten Athleten vor den Deutschen Meisterschaften an diesem Wochenende in Braunschweig ein guter Test. Allerdings wird Kuhn bei den Deutschen aus terminlichen Gründen nicht starten, sie plant stattdessen eine späte Saison mit eventuellen Rennen in Berlin oder in Belgien.

Kuhn, die studienbedingt zur LG Nord Berlin gewechselt ist und dort die letzten Wochen mittrainierte, machte sich mit der großen Gruppe auf den Weg nach Regensburg. Nachdem eine Woche zuvor der Testlauf über 400 m beim heimischen Sportfest ganz solide verlaufen war, war es nun das erste Rennen über 800 m für Kuhn.

Sie ließ sich nicht beirren, ging das Rennen zügig an und setzte sich direkt an die Spitze. Diese Position gab sie auch bis 60 Meter vor dem Ziel nicht her. Dann fehlte noch etwas die wettkampfspezifische Ausdauer, so dass Anna Schall (LG Tuttlingen-Fridingen, 2:10;77 Min.) siegte. Pia Jensen (ASV Köln) konnte noch auf der Ziellinie vorbeiziehen, so dass die beiden nur fünf Hundertstel (2:12;11 und 2:12,16) trennte.

Kuhns Trainer Jive Müller zeigte sich zufrieden mit dem mutigen Lauf, der eine aufsteigende Form anzeigte.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.