• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

WSV auf vielen Stationen aktiv

27.03.2019

Cloppenburg /Braunschweig /Lohne Die Schwimmer des Wassersportverein (WSV) Cloppenburg waren zuletzt in einigen Hallen sehr aktiv. So zeigte die Masters-Schwimmerin Stephanie Thölken (Altersklasse 30 bis 34 Jahre) bei den Norddeutschen Meisterschaften in Braunschweig, dass man durchaus mit nur einmal Training pro Woche auf Meisterschaften auftrumpfen kann. Häufiger kann sie nicht ins Wasser, da sie die anderen Trainingszeiten als Trainerin am Beckenrand unterwegs ist.

Im Braunschweiger Sportbad Heidberg erreichte Thölken über 400-Meter-Lagen in 6:55,97 Minuten den vierten Platz und über 200-Meter-Rücken in 3:07,74 Minuten den zweiten Platz.

Am vergangenen Samstag wurden die Kreismeisterschaften der Schwimmkreise Cloppenburg und Vechta in den Jubiläumswettkampf „125 Jahre TuS Blau Weiß Lohne“ integriert. Hier trat der WSV mit zehn Schwimmern an. Mit vielen persönlichen Bestzeiten konnten die Cloppenburger auftrumpfen und sicherten sich insgesamt 17 Kreismeistertitel in der Jahrgangswertung und einen Titel in der offenen Wertung.

Dominik Salwasser konnte sich zudem ein weiteres Mal für die Landesmeisterschaften am Samstag und Sonntag, 27. und 28 April, in Hannover qualifizieren. Dort wird er dann über 100-Meter-Rücken und 50-Meter-Freistil an den Start gehen können.

Und schließlich durften Dominik Salwasser, Kimberly Büter und Lucy Weber dann am Sonntag auch noch auf den Bezirksmeisterschaften in Wildeshausen starten. Die beiden Mädchen des WSV starteten in der stark besetzten Altersklasse E (Jahrgang 2010) und konnten sehr gute Plätze im vorderen Mittelfeld feiern. Lucy Weber ging über 50-Meter-Rücken, 50- und 100-Meter-Freistil an den Start. Kimberly Büter sprang im Wettkampf über 50- und 100-Meter-Freistil ins Wasser.

Dominik Salwasser startete im sogenannten Jugendmehrkampf, bei dem er sieben Starts absolvieren musste, für die Punkte vergeben wurden. Nach 100-Meter-Rücken, 100-Meter-Freistil, 50-Meter-Freistil (Beinarbeit), 7,5 Meter Gleiten (nur Abstoßen von der Wand ohne weitere Bewegungen), 15 Meter Delfinbeinschlag unter Wasser, 200-Meter-Lagen und 400-Meter-Freistil wurden die Punkte zusammengerechnet und ergaben die Wertung im Jugendmehrkampf. Mit 436 Punkten wurde Dominik starker Sechster.

Es waren zwei ereignisreiche und durchaus erfolgreiche Wochenenden für den Wassersportverein. Nicht nur die Erste Vorsitzende Daniela Weber freut sich nun aufs nächste Wochenende. „Da sind wir schon wieder mit dem WSV unterwegs. Aber diesmal, um Spaß zu haben und zu entspannen“, freut sie sich auf die nächste große Aktion, an der etwa 50 Vereinsmitglieder teilnehmen werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.