• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: TVC mag heiße Duelle mit dem Rivalen Eiche Horn

11.11.2019

Cloppenburg /Bremen Und wieder ein Sieg per Tiebreak über den TV Eiche Horn – wie schon in der vergangenen Saison hat der Volleyball-Drittligist TV Cloppenburg den Rivalen aus der Hansestadt nun zum dritten Mal in Folge mit 3:2 (24:26, 25:21, 25:23, 24:26, 15:11) bezwingen können. In dieser Saison war es auswärts der erste Sieg im Tiebreak.

So ein Erfolg gegen den Erzrivalen tut besonders gut, vor allem, wenn dadurch erstmals seit zwei Jahren in der Liga wieder Platz sieben erreicht werden konnte. „Endlich haben wir auswärts im Tiebreak gewonnen“, freute sich Trainer Tomislav Ristoski, war dies zuvor gegen Emlichheim und gegen Aasee nicht gelungen.

Das über zwei Stunden andauernde Duell war geprägt von sehr engen Aktionen, wobei die Führung sehr oft wechselte wie schon im ersten Satz, als der TVC einen Satzball ausließ, und Eiche Horn in der Verlängerung gewann. Im zweiten Satz starteten die Gäste um Libera Natalie Hinxlage, die später als MVP geehrt wurde, wesentlich besser und verteidigten den Vorsprung bis zum 25:21 souverän.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im dritten Abschnitt waren die Leistungen sehr schwankend, aber mit 25:23 holte sich Cloppenburg die Satzführung, und es hätte noch besser kommen können. Beim 24:22 in Satz vier besaß der TVC zwei Matchbälle, aber Eiche Horn schlug jetzt so gut auf, dass nicht nur der Ausgleich, sondern mit 24:26 auch der Satzausgleich kassiert wurde. Die vergebene Chance auf einen 3:1-Sieg schien im Tiebreak nachzuwirken, lag die Mannschaft um Neuzugang Kristina Bustamante-Lapko, die erneut dem Block der Gäste viel Sicherheit gab, mit 3:6 zurück. Aber bis zum letzten Seitenwechsel kämpfte der TVC bravourös, drehte mit 8:6 den Tiebreak und zog auf 14:9 davon. Zwei Matchbälle ließ der TVC zwar aus, aber der dritte Versuch gelang zum 15:11-Endstand, sehr zum Jubel auch der mitgereisten Fans.

TVC: Elvira Döring, Kristina Bustamante-Lapko, Marita Lüske, Janna Eilers, Simone Elsner, Katharina Rathkamp, Natalie Hinxlage, Christine Tabeling, Tea Terzievska.

Schiedsrichter: Jens Tiedemann (Thedinghausen), Kristin Petter (Lohne).

Spieldauer: 123 Minuten (25, 24, 26, 31, 17).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.