• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Herbert Schröder als Notvorstand eingesetzt

21.11.2018

Cloppenburg Die Würfel sind gefallen: Das Amtsgericht Oldenburg hat am Dienstagmorgen Herbert Schröder als neuen Notvorstand des Fußball-Oberligisten BV Cloppenburg eingesetzt. Ihm zur Seite steht Udo Anfang. Dies gab der BVC in einer Pressemitteilung bekannt.

Schröder ist seit 2003 beim BVC in verschiedenen Abteilungen tätig. Das Gericht folgte damit dem Antrag des BV Cloppenburg, Herbert Schröder und Udo Anfang die Geschicke des Vereins anzuvertrauen, heißt es in der Mitteilung des Clubs. Zahlreiche Mitglieder und Sponsoren unterstützten diesen Antrag mit ihrer Unterschrift und demonstrierten damit dem Gericht ihren Rückhalt für den zukünftigen Notvorstand, heißt es weiter im Schreiben des BVC. Die Amtszeit endet vorerst am 31. Januar 2019. Die Installierung eines neuen Notvorstandes war notwendig geworden, weil die Justizbehörde den Schröder-Vorgänger Yilmaz Mutlu vor Kurzem als Notvorstand abgesetzt hatte.

Zweiter Kandidat neben Schröder war der Rechtsanwalt Dr. Jürgen Vortmann gewesen. Ob nun mit der Neubesetzung des Notvorstandes endlich die dringend benötigte Ruhe in den Verein einkehren wird, bleibt fraglich. Nach gesicherten NWZ-Informationen ist in Sachen „BVC-Intrigantenstadl“ der letzte Vorhang noch nicht gefallen. Noch haben die „Schattenmänner“ ihre Truppen nicht zurückgepfiffen.

Schröder weiß um die Unruhe im Club. Er sieht es daher als ganz wichtig an, Ruhe in den Verein zu bekommen. „Dafür müssen viele Gespräche geführt werden, damit wir uns wieder auf das Wesentliche konzentrieren können. Nämlich Vereinswesen und Fußball“, sagte Schröder im Gespräch mit der NWZ.

Zudem sei es ihm sehr wichtig, die Konsolidierung des Vereins weiter voranzutreiben. „Wir wollen arbeiten, arbeiten und nochmals arbeiten“, gab der Oldtimer-Liebhaber die Route für die nächsten Wochen vor. Es gelte, eine gesunde Basis zu schaffen, für einen möglichen neuen Vorstand, der auf einer geplanten Mitgliederversammlung im Januar gewählt werden soll. „Dass im Januar eine Versammlung erfolgen soll, ist mit dem Gericht auch so besprochen worden“, so Schröder.

Auf der Versammlung sollen dann auch die Finanzen des Clubs offengelegt werden. „Vorher werde ich zu den Zahlen keine Wasserstandsmeldungen abgeben“, so Schröder.

Dass nicht alle Mitglieder und Fans des BVC mit seiner Bestellung als neuer Notvorstand einverstanden sind, damit könne er leben. „Wenn der Herrgott gewollt hätte, dass mich jeder mag, hätte er mich nicht als Mensch, sondern als Schokolade erschaffen“, sagte Schröder.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.