• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

C-Junioren-Fußball: Bezirksligist BV Garrel kassiert Heimniederlage

06.11.2018

Cloppenburg Bittere Niederlage: Die C-Junioren-Fußballer des BV Garrel verloren ihr Heimspiel gegen den VfL Stenum 0:1. Dem Ligarivalen Hansa Friesoythe gelang vor heimischer Kulisse ein Kantersieg mit 6:0 gegen den Delmenhorster TB.

BV Garrel - VfL Stenum 0:1 (0:1). Das einzige Tor des Tages fiel in der Anfangsphase. Nach drei Minuten hatte Kevin Leon Linnemann die Stenumer in Führung geschossen. Die Garreler nutzten ihre Chancen dagegen nicht.

Hansa Friesoythe - Delmenhorster TB 6:0 (1:0). Da die Friesoyther das Rastede-Spiel in den Knochen hatten, kamen sie nur schwer in die Gänge. Dennoch erspielten sie sich in der ersten halben Stunde drei, vier gute Chancen. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Hansa die Führung. Doch der Knackpunkt des Spiels war das 2:0, welches kurz nach dem Seitenwechsel fiel. Im Anschluss gaben die Friesoyther weiter Gas und schraubten das Ergebnis auf 6:0 hoch.

FC Rastede - Hansa Friesoythe 2:2 (1:1). Die Friesoyther brauchten eine Weile, um sich auf dem nassen Kunstrasenplatz zurechtzufinden. Rastede hatte keine Akklimatisierungsprobleme. Die Heimelf erzielte bereits nach vier Minuten das 1:0. In der Folgezeit steigerte sich Hansa, aber Rastede blieb gefährlich. Dennoch glich der Gast kurz vor der Halbzeitpause aus.

In der zweiten Halbzeit bestimmten zunächst die Rasteder das Geschehen. Per verwandeltem Freistoß trafen sie zum 2:1. In der Schlussphase kämpften sich die Friesoyther zurück in die Partie. Mit Erfolg: In der Nachspielzeit schafften sie den Ausgleich.

FC Rastede - SG Höltinghausen/Emstek 3:1 (2:0). Die Gäste ließen in den ersten 35 Minuten jeglichen Kampfgeist und Willen vermissen, heißt es im Spielbericht des SG-Trainerteams. Schon nach elf Minuten war die SG in Rückstand geraten. Vor allem im Spiel nach vorne leistete sich Höltinghausen/Emstek viele Ballverluste. Zudem erspielte sich das Team kaum Torchancen. Die dickste Möglichkeit hatte Lukas Ostendorf in der 34. Minute. Dieser hatte den gegnerischen Torhüter bereits umkurvt, um dann den Ball am leeren Tor vorbeizuschieben. Quasi im Gegenzug nutzte der FC Rastede einen Abstimmungsfehler in der SG-Hintermannschaft zum 2:0.

Nach der Halbzeitpause steigerten sich die Gäste. Allerdings fehlte im Spiel nach vorne weiterhin die letzte Konsequenz im Abschluss. So ließen Frederik Weß, Karl Drzemalla und Patrick Müller gute Chancen aus. Lediglich Alan Ließ gelang es, den Ball zu versenken (57.). Trotz weiterer Möglichkeiten kam der Ausgleich nicht mehr zustande. Rastede schoss dagegen per Freistoß ein drittes Tor.

„Dieses Spiel wurde in der ersten Halbzeit verloren“, meinte SG-Trainer Jan Middendorf.

Kader SG Höltinghausen/Emstek: Mensing, Zejnilovic, Vorwerk, Wessels, Lanfer, Ostendorf, Stubbe, Klaas Thölking, Müller, Drzemalla, Weß, Brinkmann, Gansel, Irmer, Menke, Wagner, Wernke, Ließ.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.